Wettbewerb „Machen!2020“ – Ideen und Engagement für gesellschaftlichen Zusammenhalt in den Neuen Bundesländern

Sonstige Wettbewerbe

Neben den großen, oft bundesweit ausgeschriebenen Wettbewerben wie dem Bauherrenpreis gibt es eine Vielzahl weiterer Wettbewerbe, die zum Teil auf Landes- oder kommunaler Ebene durchgeführt werden. Ziel ist es immer, herausragende Lösungen für die Herausforderungen eines bestimmten Themenfeldes zu identifizieren, als Best-Practice-Beispiele bekannt zu machen und dadurch anderen Unternehmen neue Impulse zu geben. Die thematische Vielfalt der Wettbewerbe reicht dabei vom  generationenübergreifende Wohnen oder erfolgreichen Klimaschutzkonzepten bis zur Gestaltung von Wohnumfeldern oder der schönsten Fassade.

Immer wieder beteiligen sich Mitgliedsunternehmen des BBU sehr erfolgreich an solchen Wettbewerben und stellen damit ihre besonderen Verdienste rund um das Wohnen und die Stadtentwicklung heraus. Mit seinem Internetangebot bietet der BBU der Wohnungswirtschaft Berlin-Brandenburgs eine Plattform, um sich zum einen über aktuelle Ausschreibungen zu informieren und sich an diesen Wettbewerben zu beteiligen. Zum anderen möchten wir ausgezeichnete Projekte unserer Mitgliedsunternehmen sammeln, sie einer breiten Öffentlichkeit präsentieren und durch diese guten Beispiele andere Wohnungsunternehmen zum Nachdenken und Nachmachen anregen.

Sie sind Mitglied des BBU und waren bei einem Wettbewerb erfolgreich, der hier noch fehlt? Dann lassen Sie es uns wissen – wir berichten gern über Ihre Auszeichnung!

20.05.2020, 07:28 Uhr

Wettbewerb „Machen!2020“ – Ideen und Engagement für gesellschaftlichen Zusammenhalt in den Neuen Bundesländern

 

Der Beauftragte der Bundesregierung für die Neuen Bundesländer, Marco Wanderwitz, startete am 20. Mai 2020 den Wettbewerb „Machen!2020“. Erneut sollen ehrenamtlich Engagierte in den neuen Ländern die Möglichkeit bekommen, für ihre Ideen eine Anschubfinanzierung zu erhalten.

Marco Wanderwitz: „Ich bin immer wieder beeindruckt, wie Menschen mit ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit Verantwortung übernehmen und die Welt vor Ort ein bisschen besser machen: Ideen haben, mitmachen und mitgestalten! Auch das macht Demokratie aus. Daher freue ich mich, dass wir mit unserem Wettbewerb auch in diesem Jahr Ihre Ideen und Ihre Tatkraft für die Gemeinschaft würdigen und unterstützen können. Mir ist bewusst, dass viele Menschen wegen der Corona-Pandemie momentan große Sorgen haben, die ihre Gesundheit, aber auch ihre wirtschaftliche Existenz betreffen. Gerade deshalb wollen wir mit dem Wettbewerb ein positives Signal für alle Engagierten setzen. Ob wir als Gesellschaft zusammenhalten, hängt von uns allen ab.“

Bewerben können sich ab sofort bis Ende Juli 2020 alle engagierten Gruppen (mindestens drei Personen über 18 Jahren) aus Landgemeinden, Klein- und Mittelstädten der neuen Länder mit bis zu 50.000 Einwohnern. Prämiert werden gemeinwohlorientierte Projekte oder Projektideen in drei Wettbewerbskategorien:

• Lebensqualität stiften und Zusammenhalt vor Ort stärken.
• Ost-West-Partnerschaften: Gemeinsamkeiten entdecken.
• Grenzüberschreitende Partnerschaften in Europa – Zusammenarbeit verbindet.

Insgesamt 50 Preisträger können Preisgelder zwischen 5.000 und 15.000 Euro erhalten, die zur Umsetzung der Projektideen beitragen sollen. Die Preisverleihung findet im November 2020 in Berlin statt.
Informationen zur Teilnahmen finden Sie hier.

 

BBU-Mitgliedsunternehmen