Ideenwettbewerb "Baukultur, Wohnen und Nachhaltigkeit" gestartet

Sonstige Wettbewerbe

Neben den großen, oft bundesweit ausgeschriebenen Wettbewerben wie dem Bauherrenpreis gibt es eine Vielzahl weiterer Wettbewerbe, die zum Teil auf Landes- oder kommunaler Ebene durchgeführt werden. Ziel ist es immer, herausragende Lösungen für die Herausforderungen eines bestimmten Themenfeldes zu identifizieren, als Best-Practice-Beispiele bekannt zu machen und dadurch anderen Unternehmen neue Impulse zu geben.  Die thematische Vielfalt der Wettbewerbe reicht dabei vom  generationenübergreifende Wohnen oder erfolgreichen Klimaschutzkonzepten bis zur Gestaltung von Wohnumfeldern oder der schönsten Fassade.

Immer wieder beteiligen sich Mitgliedsunternehmen des BBU sehr erfolgreich an solchen Wettbewerben und stellen damit ihre besonderen Verdienste rund um das Wohnen und die Stadtentwicklung heraus. Mit seinem Internetangebot bietet der BBU der Wohnungswirtschaft Berlin-Brandenburgs eine Plattform, um sich zum einen über aktuelle Ausschreibungen zu informieren und sich an diesen Wettbewerben zu beteiligen. Zum anderen möchten wir ausgezeichnete Projekte unserer Mitgliedsunternehmen sammeln, sie einer breiten Öffentlichkeit präsentieren und durch diese guten Beispiele andere Wohnungsunternehmen zum Nachdenken und Nachmachen anregen.

Sie sind Mitglied des BBU und waren bei einem Wettbewerb erfolgreich, der hier noch fehlt? Dann lassen Sie es uns wissen – wir berichten gern über Ihre Auszeichnung!

10.07.2018

Ideenwettbewerb "Baukultur, Wohnen und Nachhaltigkeit" gestartet

Der Rat für Nachhaltige Entwicklung sucht innovative Projekte und Ideen über den Ideenwettbewerb "Baukultur, Wohnen und Nachhaltigkeit“. Wohnungsunternehmen können sich bis zum 2. September 2018 für eine Förderung aus dem Fonds Nachhaltigkeitskultur des Rates für Nachhaltige Entwicklung (RNE) bewerben. Die Bundesstiftung Baukultur unterstützt den Ideenwettbewerb. Das Preisgeld für die besten Ideen zur nachhaltigen Veränderung der Bau- und Wohnkultur beträgt 50.000 Euro.

Das Themenspektrum ist breit: Eine Projektidee kann dabei helfen, Bau- und Quartiersprojekte nachhaltig zu konzipieren. Oder sie bringt beteiligte Gruppen zusammen, beispielsweise Nachbarn und Entscheidungsträger, um gemeinsam die Bau- und Wohnkultur Ihrer Stadt oder Gemeinde nachhaltiger zu gestalten.  Die Idee kann auch Innovationen von der Nische in die Breite tragen, die unsere Bau- und Wohnkultur nachhaltiger machen. Ebenso willkommen sind Ideen, die durch Öffentlichkeitsarbeit, Kunst- oder Kulturprojekte ein Umdenken anstoßen.

Wichtig: Gesucht wird Neues und Innovatives. Wenn Ihre Idee schon umgesetzt wurde oder Ihr Projekt bereits läuft, können das Wohnungsunternehmen mit einer Weiterentwicklungsidee teilnehmen. Die Entwicklung von Apps oder die Herausgabe von Publikationen werden in diesem Ideenwettbewerb nicht berücksichtigt.

Mehr Informationen finden Sie unter www.tatenfuermorgen.de, Details zu den Teilnahmebedingungen unter Bewerben und in den Förderrichtlinien.

Kontakt: Team vom Projektbüro Fonds Nachhaltigkeitskultur

T: 030 2888453-20
F: 030 2888453-10
nachhaltigkeitskultur@mediacompany.com
www.tatenfuermorgen.de

Dr. Jörg Lippert

T +49 (30) 89781 - 154
F +49 (30) 89781 - 4154

BBU-Mitgliedsunternehmen