BBU-ZukunftsAwards 2020

01.08.2019, 15:09 Uhr

Ausschreibung BBU-ZukunftsAwards „Quergedacht für die Zukunft – Erfolgsfaktor Innovation im Einsatz für den Klimaschutz“ zu den BBU-Tagen 2020

Es ist wieder soweit: Der Wettbewerb zu den BBU-ZukunftsAwards geht an den Start! 2020 lautet das Motto „Quergedacht für die Zukunft – Erfolgsfaktor Innovation im Einsatz für den Klimaschutz“. Gesucht werden umgesetzte oder – gerne auch eigens für den Wettbewerb initiierte – innovative Projekte von Wohnungsunternehmen, bei denen es um Klimaschutz, Energieeinsparung, Energiespeicherung, alternative Mobilität, Klimafolgenanpassungen im Wohnungsbestand und / oder im Neubau geht, sei es in Einzelgebäuden oder im Quartier – oder vielleicht auch Ihrem Geschäftssitz oder Servicecentern.

Für die Schirmherrschaft der BBU-ZukunftsAwards 2020 haben wir Regine Günther, Senatorin für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz des Landes Berlin angefragt.

Zeigen Sie es uns und anderen: Was macht Ihr Unternehmen für Klimaschutz und Energie? Welche innovativen Konzepte für Heizung oder Kühlung in Wohnungsbestand oder Geschäftssitz kommen bei Ihnen zur Anwendung? Verwenden Sie innovative Dämm-Materialien, begrünen Sie Dächer? Haben Sie eine eigene Mobilitätslösung für Quartiere entwickelt, z.B. mit Sharing-Angeboten oder eMobility-Lösungen? Wo setzen Sie erneuerbare Energien ein oder ermuntern Ihre Mieter*innen zur Energieeinsparungen?

Dabei kann es sich um (kleine oder umfassende) bereits umgesetzte, in Umsetzung befindliche oder konkret geplante Projekte handeln. Besonders willkommen sind auch Kooperationsprojekte und Projekte des Unternehmensnachwuchses, z.B. Projekte von bzw. mit Azubis und / oder Werkstudierenden.

Natürlich gibt es auch etwas zu gewinnen: z.B. eine Spende für einen sozialen Zweck Ihrer Wahl, sowie ein Projekt-Video, das wir Ihnen nach der Preisverleihung bei den BBU-Tagen (2.-4. März 2020) zur Verfügung stellen!

Details zur Ausschreibung und das Anmeldeblatt finden Sie in den beigefügten Unterlagen. Einsendeschluss ist Freitag, der 17. Januar 2020. Für Rückfragen steht Ihnen Dr. David Eberhart (E-Mail: david.eberhart@bbu.de; Tel: (030) 897 81-118 gerne zur Verfügung.

BBU-Mitgliedsunternehmen