Verbandskonferenz TKG Novelle

17. Juni 2021 - 15:00 bis 17:00
iCal herunterladen

Verbandskonferenz TKG Novelle

BBU Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V., Lentzeallee 107, 14195, Berlin
Anfahrt

Das vom Bundestag am 22. April 2021 beschlossene Telekommunikationsmodernisierungsgesetz hat die Hürde Bundesrat trotz erheblicher Bedenken gerade auch der wohnungswirtschaftlichen Verbände am 7. Mai 2021 genommen. Das mit weitreichenden Änderungen für Wohnungsunternehmen verbundene Gesetz tritt nun voraussichtlich zum 1. Dezember 2021 in Kraft. Im Endspurt des Gesetzesverfahrens konnten noch einige Verbesserungen erreicht werden.
Um Sie frühzeitig über die wesentlichen Neuregelungen sowie erste Hinweise zu Konsequenzen und Handlungsoptionen für bestehende und zukünftige Versorgungsmodelle informieren, laden wir Sie ein zur

Verbandskonferenz "TKG Novelle "
am Donnerstag, den 17. Juni 2021, 15:00 - 17:00 Uhr
als Videokonferenz ein.

Als Referenten haben wir Herrn Dr. Christoph Enaux, LL.M. (Georgetown), Partner/Rechtsanwalt der Kanzlei Greenberg Traurig Germany, LLP, in Berlin gewonnen. Er steht Ihnen neben Herrn Dr. Claus Wedemeier für Rückfragen zur Verfügung.

Folgender Ablauf ist vorgesehen:

1. Begrüßung (Maren Kern)
2. Einführung (Dr. Claus Wedemeier)
3. Übersicht über die gesetzlichen Neuerungen
a. Abschaffung der Umlagefähigkeit
b. Sonderkündigungsrecht
c. „Opt-out“ Abmeldemöglichkeit
4. „Umlage 2.0“ – neue Refinanzierungsmodelle für den Ausbau von Glasfasernetzen in Gebäuden
a. Glasfaserbereitstellungsentgelt
b. Modernisierungsumlage
5. „DigiNetzG 2.0“ – Regulatorische Zugangsrechte und Entgeltmaßstäbe für Gebäudenetze
6. Konsequenzen für bestehende und künftige Versorgungsmodelle in der Wohnungswirtschaft
7. Ausblick

Die Anmeldung zur Verbandskonferenz ist bis zum 14. Juni 2021 möglich. Die Zugangsdaten zur Videokonferenz werden nach Anmeldeschluss an alle Teilnehmer versandt.

Ansprechpartner/in: Claus Wedemeier
Tel. +49 (30) 82403 - 155

BBU-Mitgliedsunternehmen