Stellenmarkt

  • Stellenangebot

Die Wohnungsbaugenossenschaft NEUES BERLIN eingetragene Genossenschaft sucht einen Kooperationsmanager mit Mediations- und Coachingkompetenzen (m/w/d)

„Zusammenkommen ist ein Beginn, Zusammenbleiben ist ein Fortschritt, Zusammenarbeiten ist ein Erfolg“ (Henry Ford) Sie lieben es, mit Menschen zu kommunizieren? Gehen offen und neugierig auf sie zu, interessieren sich dabei für Beweggründe und Interessen? Sie finden es wichtig auf Augenhöhe zu kommunizieren, befähigen andere Menschen kooperative Lösungen zu finden? Sie haben Freude daran, partizipative Prozesse aufzubauen und zu begleiten, die frühzeitige Einbindung aller Beteiligten ist für Sie selbstverständlich? Dann sind Sie bei uns genau richtig!

Als Kooperationsmanager bei NEUES BERLIN entwickeln und begleiten Sie Partizipationskonzepte sei es bei genossenschaftlichen Beteiligungsprozessen, stadtteilverändernden Bauprojekten und nachbarschaftlichen Konfliktsituationen
Sie gewinnen und halten Kontakt zu Akteuren im Bezirk und vertreten NEUES BERLIN im Rahmen von Quartiers- und Stadtentwicklungsveranstaltungen.

Sie verfügen über Coaching- oder Mediationskompetenzen, wollen diese kontinuierlich ausbauen und unterstützen Kollegen dort, wo ein kooperativer Umgang mit herausfordernden oder konfliktbehafteten Situationen benötigt wird.

Ihr feinfühliger Umgang mit den Ängsten und Sorgen unserer Mitglieder ermöglicht Ihnen einen wesentlichen Beitrag zur Schaffung gemeinsamer, kooperativer Lösungsideen in den verschiedensten Bereichen unserer Genossenschaft zu leisten.

Sie bringen unsere Mediatoren in einem regelmäßigen Format zusammen und schaffen einen Rahmen zum Austausch sowie zur Weiterentwicklung der mediativen Kompetenzen in unserem Unternehmen.

In der Rolle als Kooperationsmanager erfüllen Sie folgende Aufgaben:

  • Sie begleiten kooperative Prozesse proaktiv sowie konstruktiv und stellen sich dabei den aktuellen Herausforderungen
  • Sie sind Ansprechpartner unserer Mediatoren, organisieren und führen interne Workshops durch
  • Sie entwickeln Partizipationskonzepte und bringen die entstandenen Maßnahmen in die Umsetzung
  • Sie sind Ansprechpartner und Schnittstelle für Verbände und den Bezirk und nehmen aktiv an Stadtteilrunden teil
  • Sie haben die Entwicklungen in der Nachbarschaft unserer Genossenschaft im Blick, binden frühzeitig Mitglieder, Vertreter und andere Beteiligte mit ein und planen und moderieren dabei auch Veranstaltungen
  • Sie tauschen sich regelmäßig mit der Abteilungsleitung und dem Vorstand aus und berichten über die aktuellen Themen
  • Eine regelmäßige Präsenz vor Ort und der Austausch mit Mitgliedern, Hauswarten, externen Akteuren etc., um Schwerpunktthemen frühzeitig identifizieren zu können ist für Sie selbstverständlich
  • Die Betreuung von Mietern/Mietverhältnissen mit Integrationshintergrund sowie das dazugehörige Controlling und Integrationsangebote oder die Bearbeitung sämtlicher Kundenanliegen in Zusammenhang mit Flüchtlingen sind ebenso Teil Ihrer Aufgaben

Das sollten Sie für das Ausfüllen der Rolle mitbringen:

  • Freundlichkeit und ein positives Menschenbild
  • Überzeugung des kooperativen Miteinanders
  • ausgeprägte Selbstreflektion
  • starkes Selbst- sowie Haltungsmanagement
  • hohe Empathie
  • positive Einstellung zum Thema Zuwanderung und Integration
  • exzellente kommunikative Fähigkeiten und ein verbindliches Auftreten
  • Methodenkompetenz in Verhandlungs- und Moderationstechniken
  • Kenntnisse im Konfliktmanagement
  • Kreativität und Kreativitätstechniken
  • Hartnäckigkeit und Durchhaltevermögen
  • Engagement und Leidenschaft
  • ausgeprägtes Dienstleistungsbewusstsein für interne sowie externe Dienstleistungen
  • vorzugsweise eine abgeschlossene Mediationsausbildung oder Coachingausbildung, alternativ die Bereitschaft sich die entsprechenden Kommunikationstools, Kompetenzen und Methoden anzueignen und anzuwenden
  • eine Ausbildung bzw. Qualifikation im Bereich Kommunikation oder verbunden mit mehrjähriger Berufserfahrung im Umgang und der Arbeit mit Menschen oder eine kaufmännische Ausbildung idealer Weise mit wohnungswirtschaftlichem Hintergrund und mindestens drei Jahren Berufserfahrung im Bereich der Wohnungsverwaltung

Das erwartet Sie:

  • eine anspruchsvolle und herausfordernde Tätigkeit in einem kooperativen Arbeitsumfeld in toller Arbeitsatmosphäre.
  • eine Vergütung gemäß dem Vergütungstarifvertrag der Beschäftigten in der Deutschen Immobilienwirtschaft.
  • Sondervergütungen (Urlaubsgeld/Weihnachtsgeld).
  • ein jährlicher Urlaubsanspruch von 30 Tagen.
  • Räume für Reflexion und persönliches Wachstum.
  • ein Blick über Berlin mit Getränken, Obst und Eis in unserer Dachlounge.
  • digitale Workflows und keine Papierakten.
  • Life-Balance – Mobilarbeit und ein Arbeitsumfeld zum Wohlfühlen.
  • individuelle Entfaltung Ihrer Persönlichkeit.

Bitte senden Sie uns Ihre Bewerbung zu Händen Frau Susan Diehm per E-Mail bis zum 30. August 2022 an: bewerbung@neues-berlin.de

BBU-Mitgliedsunternehmen