BBU-Nachrichten 10/2021

BBU-Nachrichten 10/2021

Klima und Wandel…

… stehen beim diesjährigen BBU-Verbandstag im Fokus, zu dem wir Sie am 24. November (online) einladen möchten. Seien Sie gespannt auf interessante Vorträge, Diskussionen und Impulse zum aktuellen politischen Klima im Bund & in Berlin und zum Klimawandel-Diskurs. Die Einladung mit Anmelde-Möglichkeit erhalten Sie rechtzeitig von uns. Auf die BBU-Tage im März 2022 dürfen Sie sich derzeitigem Stand wieder als eine „analoge“ Veranstaltung freuen. Wer am 26. September beim „Enteignungs-Volksentscheid“ mit „Ja“ gestimmt hat, hat damit auch für die Enteignung von Genossenschaften votiert. Das ist das Ergebnis eines Gutachtens, das der BBU bei einer renommierten Berliner Kanzlei in Auftrag gegeben hatte und das kurz vor der Wahl veröffentlicht wurde (ab Seite 12). Auch nach Volksentscheid-Abstimmung hat dieses Thema nichts an Aktualität verloren. (Leider) ganz im Gegenteil…
Sehr lohnenswert ist wieder ein Blick in unsere Rubrik „Neues aus den Mitgliedsunternehmen“ ab Seite 22. Die Vielfalt der Projekte – der Neubau von über 1.700 Wohnungen, Stadtentwicklung und soziales Engagement – zeigen, wie engagiert die Wohnungsunternehmen in Berlin & Brandenburg sind. Zurück zum Klima: Um zukunftsfähige Wärmeversorgung ging es bei einer gut besuchten BBU-Verbandskonferenz. Diskutiert wurden die konkreten Anforderungen an die Wohnungswirtschaft und ihre Gebäude sowie Lösungsansätze für eine möglichst rasche Dekarbonisierung der Wärmeversorgung. Das Fazit: Die Branche muss handeln, um den strikten Vorgaben zu entsprechen und gegenüber der Politik einen selbstbestimmten Beitrag zu leisten (Seite 52).
Gleich zweimal wurde Anfang September das Qualitätssiegel „Gewohnt Gut“ an beispielhafte Projekte von Brandenburger Mitgliedsunternehmen vergeben: Für den Neubau zweier Wohn- und Geschäftshäuser wurde die WBG Rüdersdorf ausgezeichnet. Sie hat zentralen Wohnraum für die wachsende Gemeinde geschaffen und einen großen Beitrag zur Revitalisierung der Ortsmitte geleistet. Die WHG Eberswalde wurde für ihren Umbau eines zuvor leerstehenden Gründerzeitbaus in ein hochwertiges Wohn- und Betreuungsangebot für Senior*innen prämiert (ab Seite 8).
Unsere „3 Fragen“ über den Umgang mit Corona und zur aktuellen Wohnungspolitik in Potsdam haben wir Sebastian Krause (WBG Karl Marx eG) für diese Ausgabe gestellt. Seine lesenswerten Antworten finden Sie auf Seite 51.

Wir wünschen Ihnen eine interessante Lektüre, Ihre BBU-Redaktion

Erscheinungsdatum: 
21.10.2021
Kategorien: 
Download-Datei: 
Bestellung Print-Publikation: 

BBU-Mitgliedsunternehmen