BBU-Nachrichten 05/2021

BBU-Nachrichten 05/2021

Die politischen, sozialen und rechtlichen „Nachwehen“ des Mietendeckel-Urteils beschäftigt unsere Branche und den BBU dieser Tage. Materialien, Positionen und einen Bericht zur BBU-Verbandskonferenz zum Thema finden Sie auf den Seiten 6/7 sowie in der Rubrik Wohnungswirtschaft. Ein neues „Bündnis für Bauen und Wohnen“ und einen „Berliner Pakt“ forderte der CDU-Spitzenkandidat Kai Wegner bei unserem 1. BBU-Stadtgespräch zur Berliner Abgeordnetenhauswahl. Über seinen Werdegang, seine Pläne für die Stadt und Antworten auf die Fragen der BBU-Mitgliedsunternehmen lesen Sie ab Seite 8. 

Welche ihrer Versprechen können Spitzenpolitiker*innen halten? Annalena Baerbock war Potsdamer Grünen-Bundestagsabgeordnete, als wir sie 2017 für die BBU-Nachrichten befragten. Auf Seite 52 laden wir Sie zu einem Zeitsprung und Abgleich ein, damals haben wir mit der heutigen Kanzlerkandidatin u. a. über Wohnungspolitik, die Lausitz und Potsdam gesprochen.

„Klimaneutrales Bauen und Wohnen – Wunsch oder Wirklichkeit?“ Unter diesem Motto lädt der BBU seine Mitglieder zur nächsten (digitalen) BBU-Neubautagung am 8. Juni ein. Diskutieren Sie mit über Klimaneutralität beim Bauen, graue Energie und Ressourceneffizienz! Infos zur Anmeldung finden Sie auf Seite 11.

Unsere „3 Fragen“ über den Umgang mit Corona bei den BBU-Mitgliedsunternehmen hat Gerhard Zapff (WBG Brandenburg eG) für diese Ausgabe beantwortet. Seine lesenswerten Antworten finden Sie auf Seite 57.

Unsere architektonische Kultur-Safari führt uns in diesem Monat direkt in die Postmoderne. Die Berlinische Galerie stellt in ihrer Schau „Anything Goes?“ die Architekturen der 1980er-Jahre und bietet mit Audio-Walks coronakonforme Perspektiven im Stadtraum an (Seite 69).

Wir wünschen Ihnen eine interessante Lektüre, Ihre BBU-Redaktion

Erscheinungsdatum: 
12.05.2021
Kategorien: 
Download-Datei: 
Bestellung Print-Publikation: 

BBU-Mitgliedsunternehmen