BBU-Materialie 01/2020 Regelwerk für die interne Revision in der Immobilienwirtschaft

BBU-Materialie 01/2020 Regelwerk für die interne Revision in der Immobilienwirtschaft

DIE ERSTE AUSGABE DES REGELWERKS INTERNE REVISION WURDE IM JUNI 2010 VERÖFFENTLICHT

und wird bis heute zur Unterstützung der unternehmensbezogenen Revision herangezogen. Aufgrund Zeitablauf und weiterentwickelter Rahmenbedingungen war eine Überprüfung und Aktualisierung des Regelwerks erforderlich. Das nunmehr aktualisierte Regelwerk soll dahingehend auch Anregungen für die Neufassung oder Weiterentwicklung der in den Immobilienunternehmen vorhandenen Revisionshandbücher geben, unabhängig von der Größe des Unternehmens oder der Revisionsabteilung.

Die Aufstellung und Funktion der Internen Revision in den Immobilienunternehmen hat sich nicht zuletzt aufgrund gestiegener Corporate Governance Anforderungen in den letzten Jahren erheblich weiterentwickelt. Eine effiziente Ausgestaltung der Revisionsfunktion ist für eine ordnungsgemäße Unternehmensführung unerlässlich. Dies wird nicht nur durch die Aufsichtsgremien und Geschäftsleitungen in den Unternehmen benötigt, sondern inzwischen seitens zahlreicher Stakeholder nachgefragt.

Der Arbeitskreis Interne Revision beim BBU ist seit mehr als 11 Jahren aktiv. Er wurde mit dem Ziel gegründet, den Austausch von revisionsspezifischem Fachwissen in Verbindung mit praxisbezogenen Fällen zu fördern und zu pflegen.

Revisorinnen und Revisoren im Verbund des BBU sowie Mitarbeiter mit verwandten Aufgaben sind herzlich eingeladen, an den regelmßigen Sitzungen des Arbeitskreises teilzunehmen.

Das Redaktionsteam

Vertreten durch Michael Billmeyer, Vorsitzender des BBU-Arbeitskreises Interne Revision

Ansprechpartner beim BBU

Mario Hilgenfeld, Leiter Bereich Wohnungswirtschaft/-politik

Erscheinungsdatum: 
16.03.2020
Kategorien: 
Download-Datei: 
01-20_regelwerk_ir_rz.pdf (pdf, 1 MB)

BBU-Mitgliedsunternehmen