BBU-Nachrichten 07/2023

BBU-Nachrichten 07/2023

Sommerzeit – aber kein „Sommerloch“: Weder die politischen und energetischen Herausforderungen noch das Engagement der Wohnungsunternehmen in Brandenburg und Berlin legen derzeit eine Pause ein. In den Rubriken dieser Ausgabe greifen wir viele dieser aktuellen Themen auf. Zu den kontroversen Fragen in Wärmewende und GEG-Novelle hat der Verband in Interviews, Panels und Veranstaltungen immer wieder nachdrücklich Stellung im Sinne der sozialen Wohnungswirtschaft bezogen. Am 4. Juli veranstaltete der BBU eine gut besuchte Online-Verbandskonferenz zum Thema Wärmepumpen-Einsatz (Seite 34). Über die digitale BBU-Verbandskonferenz zur GEG-Novelle vom 11. Juli berichten wir dann in der nächsten Ausgabe.

Bei den Maßnahmen zu Energie und Klimaschutz rücken auch Gründächer und Balkon-Photovoltaik immer wieder in den Fokus. Was bei Installation und Förderung jeweils zu beachten ist, darüber berichten wir auf den Seiten 10 und 36 – auch über ein BBU-Video, das Mitgliedsunternehmen gerne nutzen können, um ihre Mieter*innen über die Rahmenbedingungen für die Installation eines solchen Kraftwerks zu informieren.

In Berlin beschäftigte Unternehmen wie Verband der Abschlussbericht der Expertenkommission zur Umsetzung des Vergesellschaftungs-Volksentscheids. Das Statement von BBU-Vorständin Maren Kern wurde in zahlreichen Medien aufgegriffen: „Die Expertenkommission hat ein erwartbares Ergebnis übergeben. Bereits seit dem Zwischenbericht war klar, wohin die Reise gehen würde: dass die Kommission eine Vergesellschaftung großer Wohnungsunternehmen für machbar hält. Der Endbericht ändert trotzdem nichts an grundlegenden Zweifeln an der Zulässigkeit eines solchen Schritts.“ Die Rechtsunsicherheit werde Investitionen in bezahlbaren Neubau weiter schwächen (Seite 29).

Unter dem Motto „Gemeinsam für faires Wohnen“ radelten hunderte Vertreter*innen der Wohnungsbaugenossenschaften anlässlich des Internationalen Tags der Genossenschaften durch Berlin bis zum Alexanderplatz und danach weiter zum Technikmuseum. Mit der Sternfahrt setzten sie ein klares Zeichen für gutes, soziales und gerechtes Wohnen. Mit dabei: Berlins Bausenator Christian Gaebler und BBU-Sprecher Dr. David Eberhart (Titelseite und Seite 8).

Die Fragen in unserer Reihe „3 Fragen an…“ haben wir für diese Ausgabe an Sina Fiedler (Vaterländischer Bauverein eG) gestellt. Ihre lesenswerten Antworten lesen Sie auf Seite 33.

Ein Blick voraus: Im nächsten Heft geht es auch mit der öffentlichkeitswirksamen und beliebten Auszeichnung „Gewohnt Gut“ in Brandenburg weiter. Welches engagierte Preisträger-Unternehmen mit seinen Quartieren und Wohnungen „Fit für die Zukunft“ ist, lesen Sie in der Ausgabe 8. Außerdem werden wir über die BBU-Jahrespressekonferenz Berlin berichten, die am 18. Juli 2023 stattfindet.

Wir wünschen Ihnen eine interessante Lektüre und einen guten Start in die Sommerzeit, Ihre BBU-Redaktion

Inhaltsverzeichnis: 
Seitenanzahl: 
88
Erscheinungsdatum: 
12.07.2023
Preis für Mitglieder: 
0,00 €
Preis für Nicht-Mitglieder: 
10,00 €

BBU-Mitgliedsunternehmen