BBU-Nachrichten 11/2020

BBU-Nachrichten 11/2020

Herausforderung: Zusammenhalt - Das Motto unseres kommenden digitalen BBU-Verbandstags am 17. November wirkt wie das Gebot der Stunde. Trotz oder gerade wegen der Kontaktbeschränkungen sind starke Nachbarschaften, gelebte Solidarität und aktive Mitmenschlichkeit notwendiger denn je. Die Referent*innen, Ministerin Dr. Franziska Giffey, der Philosoph Prof. Dr. Julian Nida Rümelin und GdW-Präsident Axel Gedaschko, diskutieren am „Nachmittag der Wohnungswirtschaft“, wie wir weiterhin Zusammenhalt leben, sichern und orientieren können. Wir freuen uns, wenn Sie am 17. November digital dabei sind! „Ein Berlin, in dem gutes Wohnen und Leben in der ganzen Stadt bezahlbar ist“: Dies ist das Leitbild der neuen Staatssekretärin für Wohnen in Berlin, Wenke Christoph. Nach fast drei Monaten im neuen Amt haben wir Sie für diese Ausgabe über ihre wichtigsten Schwerpunkte, Vorstellungen und Projekte in der laufenden Legislaturperiode befragt, mehr dazu lesen Sie auf Seite 26. Die letzte Gewohnt Gut-Verleihung in diesem Jahr führte nach Teltow: Mit dem Neubau von 55 barrierearmen Wohnungen hat die Teltower Wohnungsbaugenossenschaft eG (TWG) nicht nur gefragten Wohnraum für die wachsende Stadt geschaffen, sondern auch ein Wohngebiet nachhaltig entwickelt und das Stadtbild aufgewertet. Dafür wurde sie im Oktober erstmals mit dem Qualitätssiegel ausgezeichnet (S. 6). Unsere „3 Fragen“ über den Umgang mit Corona bei den BBU-Mitgliedsunternehmen haben wir für diese Ausgabe an Marion Goyn (WBC Calau) gestellt. Ihre lesenswerten Antworten finden Sie auf Seite 29. Unser aktueller Kulturtipp zu „100 Jahre Groß-Berlin“ zur Sonder-Ausstellung nach Charlottenburg-Wilmersdorf. Das Bezirksmuseum zeigt die damaligen „Wohnverhältnisse“ um 1920, die Anfänge einer sozialen Wohnbaupolitik und bis heute wegweisende Architektur (Seite 45). Wir wünschen Ihnen eine interessante Lektüre. Und bleiben Sie auch in diesen turbulenten Herbstwochen weiterhin gesund!

Seitenanzahl: 
84
Erscheinungsdatum: 
05.11.2020
Preis für Mitglieder: 
0,00 €
Preis für Nicht-Mitglieder: 
10,00 €

BBU-Mitgliedsunternehmen