BBU-Nachrichten 07/2020

BBU-Nachrichten 07/2020

„Wir sind die Guten am Wohnungsmarkt“: Das war das Fazit von BBU-Vorstand Maren Kern bei der von zahlreichen Journalist*innen besuchten BBU-Jahrespressekonferenz Berlin am 2. Juli. Gerade wegen ihrer moderaten Mietenpolitik treffe der Mietendeckel die Mitgliedsunternehmen besonders hart – mit ersten Auswirkungen auf deren Investitionen. Weiter verschärft werde die Situation durch die steigenden Baupreise sowie die Corona-Pandemie. Welche Forderungen der BBU für die soziale Wohnungswirtschaft daraus ableitete, lesen Sie ab S. 8. Ein Land, zwei Regionen – unter diesem Motto stand die Jahrespressekonferenz für Brandenburg am 14. Juli. BBU-Vorstand Maren Kern konnte gute Nachrichten präsentieren: Die Zahl der Corona-bedingten Mietstundungen für Wohnungen war auch im Juni weiter gesunken. Positiv sind auch stabile Wohnkosten, hohe Investitionen und im Berliner Umland boomender Neubau. Sorgen bereiten allerdings die anhaltend hohen Leerstände im weiteren Metropolenraum – die in vielen Städten weiter steigen. Über fast drei Jahrzehnte war Dr. Wolfgang Schönfelder für den BBU in Brandenburg aktiv, Anfang 2020 wurde er offiziell in den Ruhestand verabschiedet. Zur Jahrespressekonferenz wurde nun sein Nachfolger für die Leitung der BBU-Landesgeschäftsstelle, Matthias Brauner, vorgestellt. Die Vita des „Neuen“ in Potsdam finden Sie auf Seite 15. Zur aktuellen Situation und über konkrete Unterstützungsangebote für den Einzelhandel vor dem Hintergrund der Pandemie haben wir für diese Ausgabe Staatssekretärin Barbro Dreher (Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe) und Nils Busch-Petersen, Hauptgeschäftsführer des Handelsverbandes Berlin-Brandenburg e.V., befragt (S. 58 ff.). Begleitend zum neuen, digitalen Energiewende-Forum des BBU stellen wir Ihnen im Rahmen einer Kurzreihe einige Unternehmen mit interessanten Lösungsansätzen vor. Der zweite Teil der Reihe beschreibt, wie Nachtspeicherheizungen im Bestand klimaschonend modernisiert und Kosten gesenkt werden können (S. 67). Nach langer „Corona-Pause“ fanden wieder Gewohnt-Gut-Verleihungen an zukunftsweisende wohnungswirtschaftliche Projekte in Brandenburg statt. Maren Kern und Brandenburgs Infrastruktur-Staatssekretär Rainer Genilke konnten im Juni die Wohnungsgenossenschaft „Einheit“ Hennigsdorf eG und die Wohnungsgenossenschaft Finsterwalde eG auszeichnen. Sie verliehen das Qualitätssiegel für acht Niedrigstenergie-Häuser an in Hennigsdorf sowie für eine aufsehenerregende 3D-Fassadengestaltung eines Wohnhauses am Ortseingang von Finsterwalde (ab S. 16). Unsere „3 Fragen“ über den Umgang mit Corona bei den BBU-Mitgliedsunternehmen für diese Ausgabe an Sebastian Jung (Vonovia) und Verena Rühr-Bach (EWG Eisenhüttenstadt eG) gestellt. Ihre lesenswerten Antworten finden Sie auf den Seiten 64/65. Wir wünschen Ihnen eine hoffentlich entspannte Urlaubszeit, Ihre BBU-Redaktion

Seitenanzahl: 
124
Erscheinungsdatum: 
23.07.2020
Preis für Mitglieder: 
0,00 €
Preis für Nicht-Mitglieder: 
10,00 €

BBU-Mitgliedsunternehmen