BBU-Nachrichten 01/2020

BBU-Nachrichten 01/2020

„Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne“… (Hermann Hesse) Die erste Ausgabe der BBU-Nachrichten im neuen Jahr beginnt mit gutem Grund poetisch: Nach fast 30 Jahren im Einsatz für die Wohnungswirtschaft wurde Dr. Wolfgang Schönfelder in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Als „BBUler durch und durch“ hat er die Entwicklung der Branche in Brandenburg engagiert mitgeprägt und wurde am 17. Januar 2020 im festlichen Rahmen des BBU-Neujahrsempfangs in Potsdam gewürdigt – unter den Gästen viele neue Gesichter, darunter auch der künftige Leiter der BBU-Landesgeschäftsstelle in Potsdam (Seite 6-11). „Regionales Wachstum, Kooperation und Infrastruktur bedarfsgerecht weiterentwickeln“: Den neuen Brandenburger Minister für Infrastruktur und Landesplanung Guido Beermann haben wir für die Auftakt-Ausgabe des neuen Jahres interviewt. Welche Entwicklungspotentiale er für das Land sieht, wie es mit dem Stadtumbau weitergehen soll und welche Pläne der neue Minister für die Zusammenarbeit zwischen Berlin und Brandenburg hat, lesen Sie auf Seite 44. Aktuelle Zahlen und Fakten für den regionalen Wohnungsmarkt bietet der BBU-Marktmonitor 2019, der bei der BBU-Verbandskonferenz am 15. Januar 2020 und zuvor auf einer gut besuchten Presskonferenz vorgestellt wurde (S. 12-14). Die Auswertung der Daten für rund 55 Quadratkilometer Wohnflächein Berlin und Brandenburg zeigt deutlich: „Die BBU-Mitgliedsunternehmen sind klar gemeinwohlorientiert und essenzielle Pfeiler für eine soziale Stadtentwicklung in Berlin und Brandenburg“, so BBU-Vorstand Maren Kern. „Was würden Sie ändern, wenn Sie könnten?“: In unserer Reihe „3 Fragen an… “ stellen wir Ingo Malter (STADT UND LAND) vor, der im November zum neuen Vorsitzenden des BBU-Verbandsausschusses gewählt wurde. Er macht den Auftakt für die Interviewreihe mit den neuen VA-Mitgliedern – seine prägnanten wie lesenswerten Antworten fi nden Sie auf S. 47. In der Rubrik Personal (S. 70) stellt sich der neue BBU-Kollege Mario Prymuschala vor, der hier seine Ideen für die Herausforderungen des wohnungswirtschaftlichen Arbeitsmarktes darstellt. Er wirbt bei den BBU-Mitgliedsunternehmen um Unterstützung bei den kommenden Fachkräfte- und Azubimessen. Wir wünschen Ihnen auch im neuen Jahr 2020 eine interessante Lektüre und gute Ein-, Durch- und Ausblicke unserer Branche, Ihre BBU-Redaktion

Seitenanzahl: 
102
Erscheinungsdatum: 
30.01.2020
Preis für Mitglieder: 
10,00 €
Preis für Nicht-Mitglieder: 
10,00 €

BBU-Mitgliedsunternehmen