BBU-Nachrichten 12/2018

BBU-Nachrichten 12/2018

Ein leidenschaftliches Plädoyer für demokratischen Austausch gab Festredner Prof. Dr. Norbert Lammert beim BBU-Verbandstag im November 2018 in Potsdam. Er würdigte in seiner scharfsinnigen und eloquenten Rede das Motto „Flagge zeigen“ als richtige Devise für die bewegten Zeiten. Als einen „sehr wichtigen Partner des Landes Brandenburg“ bezeichnete Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke den BBU, das Land kooperiere in der Wohnungspolitik gerne mit dem Verband. Einen Bericht der prominent besetzten Talkrunde, des „Abends der Wohnungswirtschaft“ und der Mitgliederversammlung finden Sie – in Wort und Bild – ab Seite 6. „Die BBU-Mitgliedsunternehmen sind klar gemeinwohlorientiert“, sagte BBU-Vorstand Maren Kern bei der gut besuchten Pressekonferenz zum BBU-Marktmonitor am 5. Dezember 2018. Sie appellierte an die Landesregierungen in Berlin und Potsdam, die gemeinwohlorientierten Akteure in der Branche mehr zu unterstützen. Ansatzpunkte dafür: die Bereitstellung von bezahlbarem Bauland und eine verstärkte Förderung. Für diese Ausgabe haben wir Dr. Oliver Hermann, neuer Präsident des Städte- und Gemeindebundes Brandenburg und Bürgermeister der Stadt Wittenberge, interviewt. Er fordert, Stärken und Probleme aus der Perspektive der jeweiligen Region und nicht nur aus einer „Alexanderplatz-Perspektive“ zu betrachten. Die Städte des weiteren Metropolenraums sollten eine stärkere Infrastruktur-Anbindung und einen dichteren Bahn-Takt erhalten. Zum Abschluss unserer Reihe „Im Fokus: Wohnungslosigkeit“ werfen wir einen Blick in die Praxis der Beratungsanbieter in Berlin, die im „Arbeitskreis Wohnungsnot“ gebündelt werden. Wir haben dessen Sprecher Martin Parlow zu den Ursachen, wirksamen Hilfsangeboten sowie zu möglicher Prävention von Wohnungslosigkeit interviewt. In der Reihe „Marketing in den BBU-Mitgliedsunternehmen“ lässt die WG Erkner hinter die Kulissen ihres Mietermagazins blicken, das vom GdW für das beste Mietermagazin 2018 nominiert war. Gerade zu den kommenden Feiertagen ist bei vielen Mieter*innen ohne Angehörige oder gute Nachbarschaftskontakte die Einsamkeit groß. Das Projekt Silbernetz hat eine neue, täglich geschaltete Hotline gestartet, das ein Angebot zum „einfach mal Reden“ bietet. Gründerin Elke Schilling sprach mit uns über die Nachfrage des Angebots und die weiteren Pläne für 2019. Festlich und glamourös wird es mit unseren „3 Fragen an… Gayle Tufts“, die Berlins Unterhaltungslandschaft seit vielen Jahren mit ihrer deutsch-amerikanischen Perspektive bereichert. Die Spezial-Ausgabe der Kulturtipps kommen zum Abschluss dieses Jahres von Dragqueen Sheila Wolf. Liebe Leserin, lieber Leser, wir wünschen Ihnen eine interessante Lektüre, schöne Festtage und freuen uns auf ein gutes Wiederlesen im neuen Jahr!

Seitenanzahl: 
124
Erscheinungsdatum: 
17.12.2018
Preis für Mitglieder: 
0,00 €
Preis für Nicht-Mitglieder: 
10,00 €

BBU-Mitgliedsunternehmen