BBU-Nachrichten 08/2018

BBU-Nachrichten 08/2018

Um eine „Nahaufnahme: Mietwohnen“ in Brandenburg ging es dem BBU bei der Jahrespressekonferenz während der heißesten Tage dieses Sommers. Im Brennglas der vorgestellten aktuellen BBU-Jahresstatistik standen – mit breiter Presseresonanz – die aktuellen Entwicklungen und Daten in der Zukunfts- und Nachhaltigkeitsbranche Wohnungswirtschaft in den sich ausdifferenzierenden Wohnungsmärkten Brandenburgs. BBU-Vorstand Maren Kern forderte den weiteren Ausbau von Nahverkehr und Digitalinfrastruktur sowie eine Erhöhung der Abrisspauschale im Rahmen des Stadtumbaus auf 140 Euro pro Quadratmeter. „Grundsteuerreform – Kommt nach A und B noch C?“ fragt BBU-Mitarbeiter und BBA-Absolvent Enrico Thiel in einem Artikel für diese Ausgabe, in dem er das Konfliktfeld der Lastentragung in den Blick nimmt und für die Beibehaltung der Umlegbarkeit nach der Devise „Bezahlbares Wohnen nur mit bezahlbarer Grundsteuer“ plädiert. Über konkrete Maßnahmen zur Fachkräftesicherung sowie die Rolle der Digitalisierung für die Bauwirtschaft haben wir die neue Geschäftsführerin der FG Bau, Dr. Manja Schreiner, für diese Ausgabe befragt. In der Rubrik „Wohnungspolitik“ haben wir zum Konzept „Housing First“ mit Sandra Brunner aus der Senatsverwaltung für Integration, Arbeit und Soziales gesprochen. Baustoff Holz: Der Alleskönner? So heißt unsere neue Reihe mit Expert*innen aus Politik und Architektur. Den Anfang macht Andreas Otto MdA mit einem Plädoyer für den Holzbau und die „dicken Bretter“, die dabei zu bohren sind. Darüber hinaus haben wir zudem zahlreiche interessante Gastartikel im Heft: Im Fokus stehen der Umgang mit demenzerkrankten Mieter*innen, die energetische Sektorkopplung im Genossenschaftsprojekt-Möckernkiez sowie ein neues Verkehrskonzept für das wachsende Spandau. In einem weiteren Teil unserer Marketing-Reihe stellt die Wohnbau Prenzlau die Entwicklung zur neuen Unternehmensausrichtung, des Corporate Designs sowie ihre digitale Weiterentwicklung vor. Die „3 Fragen an…“ dieser Ausgabe haben wir übrigens einem waschechten Olympiasieger gestellt, dem jungen Potsdamer Ruderer Hans Gruhne. Wir wünschen wir Ihnen eine interessante Lektüre und weiterhin eine schöne Spätsommerzeit, Ihre BBU-Redaktion

Seitenanzahl: 
118
Erscheinungsdatum: 
30.08.2018
Preis für Mitglieder: 
0,00 €
Preis für Nicht-Mitglieder: 
10,00 €

BBU-Mitgliedsunternehmen