WBG „Treptow Nord“ eG feiert Grundsteinlegung für 64 Wohnungen im "EichbuschKarree"

  • Aus den Mitgliedsunternehmen

WBG „Treptow Nord“ eG feiert Grundsteinlegung für 64 Wohnungen im "EichbuschKarree"

Am 8. Juli 2022 feierte die WBG „Treptow Nord“ eG die traditionelle Grundsteinlegung gemeinsam mit Senatsbaudirektorin Prof. Petra Kahlfeldt, Bezirksbürgermeister Oliver Igel sowie Roman Lichtl und Thomas Schulze, Architekten des Architektur- und Ingenieurbüros R. Lichtl GmbH und Vertretern der bauausführenden Firmen, Vertretern der Berliner Wohnungswirtschaft sowie Vertretern und Mitarbeiter der Genossenschaft. In der Treptower Eichbuschallee 9A baut die Genossenschaft das „EichbuschKarree“ mit 64 modernen, familienfreundlichen und barrierefrei erreichbaren Wohnungen nahe Plänterwald und Spree. Im Sinne einer ökonomischen und ökologischen Architektur wird das Gebäude im KfW-55 EE-Standard gebaut. Der Baustart erfolgte im April 2022. Die Fertigstellung des Neubaus ist im ersten Quartal 2024 geplant. 

Mit den ersten Arbeiten zur Herstellung der Baufreiheit und Vorbereitung der Bebauung konnte im 2. Halbjahr 2021 begonnen werden. Neu errichtet wird an dieser Stelle ein u-förmiges Wohngebäude mit 5 Vollgeschossen, einem Staffelgeschoß und einer Tiefgarage. Es entstehen 64 Zwei- bis Vier-Zimmerwohnungen mittlerer Größe mit einer Gesamtwohnfläche von 6.095 m². Die neu errichteten Wohnungen werden ausschließlich zur Vermietung angeboten. Eine Wohnung wird später als Gäste-Wohnung genutzt. In der Tiefgarage werden 43 Pkw-Stellflächen eingerichtet, die mit einer Ladeinfrastruktur für die E-Mobilität vorgerüstet sind. Zudem werden über 200 Fahrradstellplätze bereitgestellt, die sich zum Teil in einem gesonderten Fahrradhaus befinden.   

Moderne Wohnungsausstattung bedeutet im Einzelnen: barrierefreie Erreichbarkeit aller Wohnungen mit Hilfe großräumiger Aufzugskabinen sowie über Sicherheitstreppenhäuser und Laubengänge, eine barrierearme und zum Teil barrierefreie Wohnungsgestaltung, eine Ausstattung je Wohnung mit mindestens einem Balkon oder einer Terrasse, Video-Türsprechanlage, zentrale Beheizung und Warmwasserversorgung über Fernwärme, Fußbodenheizung, mediale Anschlüsse, 3-fach Wärmeschutzverglasung, elektrische Rollläden an allen Fenstern, modern geflieste Bäder mit Wanne und/oder bodengleicher Dusche und Strukturheizkörper, Solaranlage mit Mieterstromversorgung, begrünte Dächer, Ladestationen für E-Mobile, eine Spiel- und Grünfläche im Innenbereich und vieles mehr.

Für den Neubau EichbuschKarree in der Eichbuschallee 9A, F, G wurde 6,5 Millionen Euro Eigenmittel eingeplant, die in Abhängigkeit des Baufortschrittes angepasst werden. Zur vollständigen Finanzierung des Neubaus EichbuschKarree wurde ein Kredit in Höhe von 15,9 Millionen Euro aufgenommen.

Baufortschritt online: www.wbgtn-eichbuschkarree.de 

Visualisierung © Architektur- und Ingenieurbüro R. Lichtl GmbH

v.l.n.r.: Henrike Hanke, Vorstandsmitglied der WBG „Treptow Nord“ eG; Roman Lichtl, Architekt; Prof. Petra Kahlfeldt, Senatsbaudirektorin der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung, Bauen und Wohnen; Oliver Igel, Bezirksbürgermeister Treptow-Köpenicks; Georg Petters, Vorstandsmitglied der WBG „Treptow Nord“ eG © WBG „Treptow Nord“ eG 

 

Silke Schendel

T +49 (30) 89781 - 123
F +49 (30) 89781 - 4123

BBU-Mitgliedsunternehmen