Einladung: Workshop "Kommunale Wärmeplanung als strategische Grundlage der Wärmewende" am 4. Juli (online)

  • Energie & Klimaschutz

Einladung: Workshop "Kommunale Wärmeplanung als strategische Grundlage der Wärmewende" am 4. Juli (online)

Am 4. Juli findet online eine Informationsveranstaltung zum Thema "Kommunale Wärmeplanung als strategische Grundlage der Wärmewende" statt. Veranstalter sind die Bündnispartner BBU, VKU und das Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung in Brandenburg als "Klimabündnis Stadtentwicklung", sowie dem MWAE (Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Energie) und dem cluster Energietechnik Berlin Brandenburg. Präsentiert wird ein Best Practice aus einer Kommune aus Baden-Württemberg, die in den letzten Jahren Vorreiter im Themenfeld Kommunale Wärmeplanung war. Es werden Erfahrungen vermittelt und Tipps zu den Erwartungen an dieses Themenfeld, sinnvolle Arbeitsstrukturen und Schritten zur Konzepterstellung gegeben. Zum Ende der Veranstaltung werden Ihnen in Form von Pitches Ideen für Techniklösungen vorgestellt. Um Online-Anmeldung bis 1. Juli wird gebeten. 

Das gesellschaftliche Ziel der Klimaneutralität bis 2045 und die Gefahr einer Energiekrise infolge des Krieges in der Ukraine erfordern, schneller als geplant, unsere Infrastruktur autarker und nachhaltiger aufzustellen und deutliche Schritte voranzukommen. Im Wärmesektor sind dafür zwei Dinge erforderlich: Der Wärmebedarf und die Emissionen der Gebäude müssen in optimaler Kombination aus Gebäudeertüchtigung und Defossilisierung der Energieversorgung weitestgehend reduziert werden. Den damit verbundenen Transformationsprozess auf der Ebene der Kommunen zu steuern, ist Gegenstand der kommunalen Wärmeplanung. In diesen Prozess muss eine Vielzahl verschiedener Akteure eingebunden werden. Bei der Koordinierung und Ausgestaltung der kommunalen Wärmeplanung arbeiten die Städte und Gemeinden eng mit den Versorgungs- und Wohnungsunternehmen, Gewerbe- und Industriebetrieben und den Gebäudeeigentümerinnen und -eigentümern zusammen.  Bürgerinnen und Bürger sollten in die strategischen Planungsprozessen eingebunden werden.

Die Veranstaltung findet am Montag, den 4. Juli 2022 von 13.00 bis 16.00 Uhr online statt.

Anmeldung: Eine Anmeldung ist bis zum 1. Juli 2022 über das Online-Portal: https://www.bbsm-brandenburg.de/bskk/onlineveranstaltung-waermeleitplanu...
Sie erhalten nach erfolgter Anmeldung den Zugangslink rechtzeitig per E-Mail. Die Teilnahme ist kostenfrei.

Downloadbereich: Programmflyer & Einladungsschreiben 

Kontakt:

Frank Segebade, E-Mail: MIL-Referat22@MIL.Brandenburg.de 
Referatsleiter Stadtentwicklung
Ministerium für Infrastruktur und Landesplanung des Landes Brandenburg

 

BBU-Mitgliedsunternehmen