Gewobag und Bezirk Mitte unterzeichnen Vereinbarung über vorzeitige Ablösung von Ausgleichsbeträgen

  • Aus den Mitgliedsunternehmen

Gewobag und Bezirk Mitte unterzeichnen Vereinbarung über vorzeitige Ablösung von Ausgleichsbeträgen

Ephraim Gothe, Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung und Facility Management in Berlin-Mitte und Snezana Michaelis, Mitglied im Vorstand der Gewobag, trafen sich am 13. Mai 2022 in der Lübecker Straße in Moabit, um einen Vertrag über die vorzeitige Ablösung von Ausgleichsbeträgen im Sanierungsgebiet Turmstraße zu unterzeichnen. Das Sanierungsgebiet Turmstr. ist voraussichtlich Ende 2024 abgeschlossen. Dieses erstreckt sich rund um die Turmstraße, zwischen Beusselstr. und Rathenower Str. sowie Birkenstr. und Alt-Moabit in Berlin-Moabit.

Die landeseigene Wohnungsbaugesellschaft Gewobag zahlt dabei die anfallenden Sanierungsausgleichsbeträge in Höhe von rd. 1,5 Mio. € im Rahmen des Sanierungsverfahrens deutlich vor ihrer Fälligkeit an den Bezirk Mitte. Die Gelder können anschließend zu großen Teilen als Fördermittel für ausgewählte nachhaltige Projekte im Sanierungsgebiet von der Gewobag in den kommenden Jahren reinvestiert werden.

Snezana Michaelis, Mitglied im Vorstand der Gewobag:
„Wir freuen uns, durch diese Vereinbarung mit dem Bezirk Mitte zukünftig die Wohnqualität unserer MieterInnen in den 18 Objekten des Sanierungsgebietes Turmstraße steigern zu können: Mit Fassadenbegrünungen, Bepflanzung von Flächen, zusätzlichen Fahrradabstellmöglichkeiten sowie der Bereitstellung von Nist- und Brutstätten sowie Insektenhotels erhöhen wir nicht nur die Biodiversität und stärken die klimafreundliche Mobilität vor Ort – wir leisten auch einen wichtigen Beitrag zur Nachhaltigkeit und zum Klimaschutz im Bezirk.“

Ephraim Gothe, Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung und Facility in Berlin-Mitte: „Berlins Mitte soll auch in den kommenden Jahrzehnten ein lebenswerter Ort für breite Bevölkerungsschichten dieses Bezirkes bleiben. Dazu gehört auch, dass wir ihn nachhaltig gestalten und uns starke Akteure vor Ort wie die Gewobag ins Boot holen. Denn nur gemeinsam können wir wirklich nachhaltige Ergebnisse für die Zukunft unseres Bezirkes erzielen. Die heute unterzeichnete Vereinbarung ist dafür ein schönes Beispiel.“

 

Silke Schendel

T +49 (30) 89781 - 123
F +49 (30) 89781 - 4123

BBU-Mitgliedsunternehmen