Mittendrin Berlin! Wettbewerb gestartet - Erdgeschosse im Blick

  • Stadtentwicklung

Mittendrin Berlin! Wettbewerb gestartet - Erdgeschosse im Blick

Beim Wettbewerb Mittendrin Berlin geht es um die Visitenkarten der Geschäftsstraßen und Zentren: Die Erdgeschosse. Stadtweit sind Standortgemeinschaften und engagierte Akteure aus Handel, Gastronomie, Kultur und Kreativwirtschaft aufgerufen, neue Konzepte für ihre Standorte zu entwerfen und diese umzusetzen. Gefragt sind kreative Impulse für leerstehende Räume, Ideen für neue Nutzungen und Mischungen sowie kooperative Angebote im Kiez. Bis zu drei Wettbewerbsbeiträge werden jeweils mit einem Gewinn von bis zu 30.000 € ausgezeichnet.

Mittendrin Berlin! Projekte in Berliner Zentren ist ein Wettbewerb des Landes Berlin gemeinsam mit der IHK Berlin und weiteren Partnern aus der privaten Wirtschaft. Der Wettbewerb zeichnet Ideen und Konzepte lokaler Akteure und Standortgemeinschaften aus, die die Zentren und Geschäftsstraßen der Stadt in besonderer Weise stärken. Mittendrin Berlin! unterstützt mit dieser öffentlich-privaten Partnerschaft neue Formen der Zusammenarbeit in der Stadtentwicklung und Wirtschaftsförderung.
Das Verfahren 2022/23 ist Teil eines Pilotprojekts „Kuratiertes Erdgeschossmanagement in Zentren und Geschäftsstraßen“ der Nationalen Stadtentwicklungspolitik zur Post-Corona-Stadt.
Weitere Informationen bietet der Instagram-Kanal @berlinmittendrin und die Internetseite www.mittendrin.berlin.de

Dr. David Eberhart

T +49 (30) 89781 - 118
F +49 (30) 89781 - 4118

BBU-Mitgliedsunternehmen