AöR: Bericht über wirtschaftliche Lage der sechs landeseigenen Berliner Wohnungsunternehmen

  • Wohnungspolitik

AöR: Bericht über wirtschaftliche Lage der sechs landeseigenen Berliner Wohnungsunternehmen

„Wirtschaftlich stabil – sozial orientiert“ lautet der Titel des, von der AöR für das Geschäftsjahr 2020 vorgelegten, zweiten öffentlichen Berichts zur wirtschaftlichen Lage der sechs landeseigenen Wohnungsunternehmen in Berlin. Er erläutert noch umfangreicher als im Vorjahr wichtige bilanzielle und wohnungswirtschaftliche Kennzahlen und macht diese durch grafische Darstellungen mehrjähriger Entwicklungen nachvollziehbar. Der Bericht bestätigt in seiner Kernaussage die wirtschaftliche Stabilität der Unternehmen.

Er zeigt, dass – mit Blick auf die letzten fünf Jahre – Ertragslage und Kapitalausstattung der sechs Unternehmen den mit dem Land Berlin vereinbarten Expansionskurs unter Wahrung der Bedürfnisse der Mieterschaft ermöglicht. Mit den addierten Überschüssen der Unternehmen im Jahr 2020 von rund 316 Millionen Euro sind die landeseigenen Wohnungsunternehmen in der Lage, sowohl Bestandserweiterungen zu finanzieren als auch in den Bestandserhalt zu investieren. Die Unternehmen bleiben dabei sozial orientiert. Auch in dem von den besonderen Herausforderungen der Coronapandemie und rechtlichen Veränderungen durch das Gesetz zur Mietenbegrenzung im Wohnungswesen (sog. Mietendeckel) geprägten Jahr 2020, haben die Unternehmen soziale Verantwortung aufgrund ihrer wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit zeigen können. Diese ist angesichts ihrer soliden Ertragslage nicht gefährdet.

Ziel des Berichts ist es, die teilweise schwer zugängliche Materie durch verständliche Sprache und Darstellung dem interessierten Publikum zu vermitteln und damit mehr Transparenz zu schaffen, gerade auch für die Mieterinnen und Mieter sowie die von ihnen gewählten Mietergremien bei den landeseigenen Wohnungsunternehmen Berlins. In die Berichterstattung sind zahlreiche Anregungen, die zur Vorjahresausgabe an die WVB gerichtet wurden, eingeflossen.

Mario Hilgenfeld

T +49 (30) 89781 - 130
F +49 (30) 89781 - 4130

BBU-Mitgliedsunternehmen