Auslobung des Deutschen Bauherrenpreises 2022 (Frist: 14. März 2022)

  • Neubau

Auslobung des Deutschen Bauherrenpreises 2022 (Frist: 14. März 2022)

Gesucht werden unter dem Motto " Hohe Qualität zu tragbaren Kosten" innovative und übertragbare Projekte des Wohnungsbaus (Neubau, Umbau und Modernisierung), die ab dem 01.01.2018 in Deutschland fertigstellt wurden und den von der Jury entwickelten acht Bewertungskriterien in hohem Maß entsprechen. Die Jury vergibt fünf Deutsche Bauherrenpreise und bis zu drei Sonderpreise. Bewerbungsschluss ist der 14. März 2022.

Die Arbeitsgruppe KOOPERATIONEN (AG KOOP), die aus den drei Verbänden Deutscher Städtetag (DST), Bund Deutscher Architektinnen und Architekten (BDA) und Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen e.V. (GdW) besteht, lobt seit 35 Jahren den im Bereich des Wohnungsbaus bekanntesten und wichtigsten Preis, den Deutschen Bauherrenpreis,  aus.

Bewerbungen zum Wettbewerb sind ab dem 3. Januar 2022 (14 Uhr) ausschließlich über das Portal www.einreichung-deutscherbauherrenpreis.de möglich. Dort können sich alle interessierten Teilnehmer online registrieren, um die erforderlichen Informationen einzustellen und Projektunterlagen hochzuladen. Bewerbungsschluss ist der 14. März 2022 (14 Uhr).
Die Preisverleihung erfolgt erstmalig im Rahmen des nächsten Bundeskongresses Nationale Stadtentwicklung, der im Herbst 2022 stattfindet. Der genaue Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben. Darüber hinaus sind auch regionale Würdigungen der Preisträger vorgesehen.

Kontakt:

Büro Landherr/Wehrhahn (Tel.: 089-1893967-16, wehrhahn@landherr-wehrhahn.de)
GdW Frau Jeberien (Tel.: 030 82403 177, jeberien@gdw.de

Dr. Jörg Lippert

T +49 (30) 89781 - 154
F +49 (30) 89781 - 4154

BBU-Mitgliedsunternehmen