bbg: Grundsteinlegung in Michendorf für 100 neue Mietwohnungen

  • Aus den Mitgliedsunternehmen

bbg: Grundsteinlegung in Michendorf für 100 neue Mietwohnungen

Zusammen mit Bürgermeisterin Claudia Nowka der Gemeinde Michendorf, Karin Hardekopf, Vorstand der GP Günter Papenburg AG und BBU-Vorständin Maren Kern legten die Vorstände Jörg Wollenberg und Jens Kahl der bbg BERLINER BAUGENOSSENSCHAFT am 9. November 2021 den Grundstein für ein neues Wohnquartier in Michendorf. Mit dem Versenken der gefüllten Zeitkapsel ist der Startschuss für das Neubauvorhaben mit rund 100 Mietwohnungen und vier Gewerbeeinheiten gefallen. Ende 2022 soll der erste Bauabschnitt fertiggestellt sein und die Vermietung der 2- bis 5-Zimmerwohnungen an Genossenschaftsmitglieder beginnen.

Auf dem circa 2,3 Hektar großen Baufeld zwischen Poststraße, Potsdamer Straße und Ladestraße soll künftig eine neue lebendige Ortsmitte von Michendorf entstehen, die Wohnen, Arbeiten und Freizeit vereint. Vor Ort ist bereits die neue Firmenzentrale des Energieversorgers EMB von den Mitarbeitern bezogen worden. Mit dem Neubau des Wohnquartiers, bestehend aus zunächst sieben 3- bis 4-geschossigen Wohngebäuden, wird das städtebauliche Konzept auf dem ehemaligen Teltomatgelände weiter vervollständigt.

In den kommenden zwei Jahren wird in Zusammenarbeit mit der GP Günter Papenburg Unternehmensgruppe das rund 40 Millionen Euro teure Bauvorhaben für die bbg realisiert. Als Beitrag zum Klimaschutz werden die Wohngebäude im energieeffizienten KwF-55-Standard gebaut, die mit Nahwärme aus dem benachbarten Blockheizkraftwerk versorgt werden. Ergänzt wird das Wohnquartier durch Gewerbeeinheiten, Stellplätze, eine Tiefgarage, Aufenthaltsbereiche und einen Spielplatz. Des Weiteren wird ein Gesundheitszentrum mit verschiedenen Fachbereichen die medizinische Versorgung vor Ort zukünftig gewährleisten. Aufgrund der guten Infrastruktur und idealen Verkehrsanbindungen soll ein möglichst autofreies Quartier entstehen. Daher sind nachhaltige E-Mobilitätslösungen und -angebote fester Bestandteil der Planungen.

„Mit dem Projekt baut die bbg nach vielen Jahren eine größere Wohnanlage außerhalb Berlins. Das gute Neubauklima, die günstigen Konditionen auf dem Kapitalmarkt und die schnellen Genehmigungsverfahren in Brandenburg machen solche Vorhaben für die Genossenschaft wieder attraktiv“, sagt bbg-Vorstand Jens Kahl.
„Damit entsteht in der Gemeinde Michendorf ein genossenschaftliches Wohnangebot, dass auch für Berliner von Interesse ist. Denn innerhalb von 30 Minuten erreicht man mit der Bahn den Berliner Hauptbahnhof oder ist in 10 Minuten mit dem Bus in Potsdam“, so Jörg Wollenberg, kaufmännischer Vorstand der bbg.

BBU-Vorständin Maren Kern sagte: "Genossenschaften wie die bbg, die zu den ältesten und traditionsreichsten Genossenschaften der Hauptstadt gehört, sind ein verlässlicher Partner der Gemeinden und Bezirke. Nachhaltigkeit und langfristiges Engagement steckt ebenso in ihrer DNA wie der Solidaritätsgedanke und das soziale Verantwortungsbewusstsein. Und davon profitieren nicht nur ihre Mitglieder, sondern auch die Ortsteile, Bezirke und Gemeinden, in denen sie ihre Bestände haben. Die hier geplanten Wohnungen sind phänomenal günstig und ein Gewinn für Michendorf!"

Auch die Papenburg-Gruppe äußert sich freudig, dass die Anstrengungen in den vergangenen Jahren nunmehr zu dieser gelungenen Gesamtkonzeption geführt haben. So ist sie sich sicher, dass die Schaffung dieses attraktiven Wohnquartiers kombiniert mit medizinischer Fürsorge und dem bereits vorhandenen EMB-Verwaltungssitz künftig eine hervorragende Wohn-, Lebens- und Arbeitsqualität sicherstellen und zu einer positiven Entwicklung der Gemeinde Michendorf beitragen wird.

Grundsteinlegung in Michendorf mit Jörg Wollenberg und Jens Kahl (Vorstand der bbg), Maren Kern (Vorstandsmitglied des BBU), Karin Hardekopf (Vorstandsmitglied der GP Günter Papenburg AG), Claudia Nowka (Bürgermeisterin der Gemeinde Michendorf) und Frank Heinze (Geschäftsführer GP Papenburg Hochbau GmbH) © sign GmbH, Berlin

Simulation des zukünftigen Wohnquartiers © UP+ Architekten + Stadtplaner Uffelmann Pruin Partnerschaft mbB

Silke Schendel

T +49 (30) 89781 - 123
F +49 (30) 89781 - 4123

BBU-Mitgliedsunternehmen