Der cooperativ Werkraum des Genossenschaftsforums – Lern- und Diskussionsort zum guten Wohnen für alle

  • Genossenschaften

Der cooperativ Werkraum des Genossenschaftsforums – Lern- und Diskussionsort zum guten Wohnen für alle

Wem gehört die Stadt und wie wollen wir in ihr zusammenleben? Wie geht faires Wohnen? Wie bringt Kooperation uns weiter? Einen Beitrag für und Raum zur Diskussion bietet der neue multi-funktionale cooperativ Werkraum des Genossenschaftsforums e.V., der am 17. September 2021 eingeweiht wurde. In der Eythstraße 32 in Tempelhof bekommen Besucher*innen einen einzigartigen Einblick in die Geschichte und Gegenwart des Modells Wohnungsgenossenschaft. Interaktive Ausstellungselemente veranschaulichen Begriffe wie Nachhaltigkeit, Solidarität und Gemeinschaft. Sofort wird klar, Genossenschaften stehen für sehr viel mehr als „nur“ günstiges Wohnen.

Zum Anlass seines 25-jähriges Bestehens entschied das gemeinnützige Genossenschaftsforum e.V. seine Arbeit mit der Entwicklung eines Lernraums für die breite Öffentlichkeit und besonders jungen Menschen auszubauen. In einem ehemaligen Ladengeschäft, in der denkmalgeschützen Lindenhof-Siedlung nahe Berlin-Südkreuz, finden temporäre Ausstellungen, Veranstaltungen und Workshops statt. Mit dem cooperativ Werkraum kann künftig ein Angebot an alle Berliner und Potsdamer Schulen, Universitäten und Auszubildenden gemacht werden. In maßgeschneiderten Workshops werden mit Spiel und Spaß wichtige Themen rund um gemeinschaftliches Wohnen und solidarisches Wirtschaften vermittelt.

Foto: Claudia Burger

Die ständige Ausstellung ist Mittwoch- und und Freitagnachmittag kostenfrei und ohne Voranmeldung zugänglich. Am ersten Samstag im Monat um 13 Uhr zeigt eine kostenfreie Führung durch den Lindenhof die Besonderheiten des genossenschaftlichen Lebens in allen Facetten seiner 100-jährigen Geschichte. 

Mieke Goldhahn

T +49 (30) 89781 - 126
F +49 (30) 89781 - 4126

BBU-Mitgliedsunternehmen