Fachgespräch: Wir sanieren Berliner Böden

  • Technik

Fachgespräch: Wir sanieren Berliner Böden

Im Rahmen der Ausstellungswoche „Wir sanieren Berliner Böden“ lädt der Architekturpreis Berlin e.V. am Donnerstag, den 2. September 2021, in der Zeit von 18 bis 20 Uhr zum Fachgespräch ins KutscherHaus am Kurfürstendamm 50a. Der Fachvortrag ist durch die Architektenkammer Berlin als Fortbildung mit 2 UE anerkannt. Eine Anmeldnung zur Veranstaltung ist aus Corona-Gründen erforderlich. Senden Sie hierzu bitte Vor- und Nachnamen, unter Nennung des Stichworts Böden, an: info@architekturpreis-berlin.de

In einem einführenden Fachvortrag wird dargestellt, wie sanierungsfähige Untergründe erkannt werden, welche Möglichkeiten der Sanierung bestehen, und was es im Einzelfall zu beachten gilt. Anschließend tauschen sich die Gesprächspartner dazu aus, wie Wohnungswirtschaft und Politik die Kosten und den Nutzen von Sanierungsvorhaben bewerten. Neben einer Einschätzung des Sanierungsbedarfs Berliner Böden soll geklärt werden, welche Aufgabe in diesem Zusammenhang auf die am Bau Beteiligten zukommt.

Es sprechen miteinander:

  • Christian Gräff, MdA (Geschäftsführer des Smart Living & Health Center e.V., Bau- und Wohnungspolitischer Sprecher der CDU Berlin)
  • Dipl.-Ing. Bernd Lesker (Mapei GmbH)
  • NN (W. & L. Jordan GmbH)
  • NN (Wohnungswirtschaft) angefragt

Die Veranstaltung richtet sich schwerpunktmäßig an Vertreter*innen von Wohnungsunternehmen, Architekt*innen, Planer*innen und Projektentwickler*innen und wird in Kooperation mit den Firmen Jordan und Mapei ausgerichtet. Sie findet im Rahmen der Ausstellung „Wir sanieren Berliner Böden“ statt. Diese veranschaulicht die vielfältigen Möglichkeiten der Sanierung von Bestandsböden an typischen Berliner Gegebenheiten. Exponate zeigen den Aufbau unterschiedlicher Böden jeweils im Schnitt, vom Bestandsboden über die Spachtelung und weitere Zwischenschritte, bis hin zum neuen Belag.

Der Fachvortrag ist durch die Architektenkammer Berlin als Fortbildung mit 2 UE anerkannt (weiteres s.u.).

Die Ausstellung wird in der Zeit vom 30. August bis 3. September gezeigt (Anmeldung erforderlich, s.u.). Montag (30.08.), Dienstag (31.08) und Mittwoch (01.09.) jeweils von 10 bis 17 Uhr; Donnerstag (02.09.) „Architektentag“: in der Zeit von 10 bis 16 Uhr und im Rahmen des Fachgesprächs. Nach Vereinbarung ist auch eine Besichtigung am Freitag (03.09.) vormittags möglich. 

Für das leibliche Wohl wird gesorgt.

Fortbildung
Die Schutzgebühr für das Ausstellen eines Fortbildungszertifikats beträgt 10,- € und kommt ausschließlich dem Verein zu Gute. Falls ein Zertifikat gewünscht wird, bitten wi rum Mitteilung im Zuge der Anmeldung.

Kerstin Braun

T +49 (30) 89781 - 122
F +49 (30) 89781 - 4122

BBU-Mitgliedsunternehmen