Von der Vision zur Praxis: Genossenschaftliche Pilotprojekte für europäische Metropolen

  • Genossenschaften

Von der Vision zur Praxis: Genossenschaftliche Pilotprojekte für europäische Metropolen

Aus der programmatischen Ankündigung der LiM Living in Metropolises SCE wird Realität: Die erste europäische Wohnungsgenossenschaft trat im Mai 2018 mit dem Ziel an, die zum Immateriellen Welterbe der UNESCO zählende Idee und Praxis der genossenschaftlichen Rechtsform zu stärken und mit zukunftsweisenden Bauvorhaben umzusetzen.

Stufenweise werden nun die ersten Pilotprojekte realisiert. Im Berliner Ortsteil Treptow-Köpenick steht der Neubau „Ewaldstraße“ kurz vor seiner Vollendung. Die europäische Ausrichtung zeigt sich hier sowohl in der Auswahl des Standortes - zwischen den Magneten des Wissenschafts- und Technologieparks Adlershof, dem Flughafen BER und der wachsenden Airport-City Schönefeld gelegen - als auch in ökologisch und gemeinschaftsorientierten Co-Housing und Co-Working Modellen.

Ähnlich innovative Konzepte werden in den beiden folgenden Projekten in Lettland (Jelgava) und Finnland (Helsinki) thematisiert. Nähere Informationen gibt es auf der Homepage www.lim-coop.eu bzw. in Form der beigefügten aktuellen Publikationen.

BBU-Mitgliedsunternehmen