GESOBAU AG unterstützt Oliver-Kahn-Stiftung in Wedding

  • Aus den Mitgliedsunternehmen

GESOBAU AG unterstützt Oliver-Kahn-Stiftung in Wedding

Die GESOBAU fördert seit Juli 2021 das sportpädagogische Bildungsprogramm „EduFootball Schul-AGs“ der Kooperationspartner AMANDLA gGmbH und Oliver Kahn-Stiftung im Berliner Ortsteil Wedding. Im Rahmen einer Kooperationsvereinbarung mit der Oliver Kahn-Stiftung stellt die landeseigene Wohnungsbaugesellschaft zu diesem Zweck einen Gesamtförderbetrag in Höhe von 30.000 Euro in den kommenden drei Jahren bereit.

Das Programm „EduFootball Schul-AGs“, initiiert von der AMANDLA gGmbH gemeinsam mit der Oliver Kahn-Stiftung, gibt es in Berlin-Wedding seit dem Jahr 2017. Im Mittelpunkt steht die Werte- und Kompetenzvermittlung über den Sport bei Kindern und Jugendlichen aus strukturell benachteiligten Vierteln. Die GESOBAU unterstützt die Umsetzung des Programms bis Mitte 2024 mit finanziellen Zuwendungen in Höhe von insgesamt 30.000 Euro.

Derzeit wird das Programm wöchentlich für unterschiedliche Altersstufen an der Albert-Gutzmann-Schule, der Leo-Lionni-Grundschule, der Vineta-Grundschule und der Wedding-Schule angeboten. Ziel ist es, wöchentlich regelmäßig mehr als 100 junge Menschen pro Schuljahr zu erreichen.

Darüber hinaus planen die Kooperationspartner Oliver Kahn-Stiftung und AMANDLA in Wedding die Errichtung eines sogenannten Safe-Hubs – ein sicherer Ort mit Bildungszentrum, Fußballplatz und Coaching-Programm für sozial benachteiligte Kinder und Jugendliche. In dem Bildungs- und Sport-Campus sollen sie in den Bereichen Gesundheit, Bildung und Persönlichkeitsentwicklung gefördert werden.

Um den neuen „Safe-Hub Berlin“ noch vor der Realisierung der entsprechenden Infrastrukturmaßnahmen nachhaltig im Ortsteil Wedding zu etablieren, wurde „EduFootball Schul-AGs“ vor rund vier Jahren ins Leben gerufen.

Dr. Julia Kramer, Stiftungsratsvorsitzende der Oliver Kahn-Stiftung: „Wir freuen uns sehr, dass die GESOBAU AG das Kooperationsprojekt ‚EduFootball Schul-AGs‘ in Berlin unterstützt. Der Bedarf nach Fördermöglichkeiten für die jungen Menschen in Berlin-Wedding ist groß. In den EduFootball Schul-AGs findet nicht nur Fußballtraining statt. Zentral ist dabei das Thema Persönlichkeitsentwicklung: Wir möchten junge Menschen stark machen. Unser Ziel ist es, benachteiligten Jugendlichen wieder konkrete Zukunftsperspektiven zu schaffen. Der Fußball ist dabei von wesentlicher Bedeutung, da er wie kein anderes Medium in der Lage ist, anschaulich zu vermitteln, wie man sich Ziele setzen und mit Niederlagen umgehen kann. Außerdem ist er ein adäquates Mittel, um soziale Kompetenzen wie Teamgeist und Fairplay zu fördern.“

Jörg Franzen, Vorstandsvorsitzender der GESOBAU: „Freizeitstätten und außerschulische Einrichtungen für Kinder und Jugendliche sind eine große Hilfe für Familien und stärken den sozialen Zusammenhalt in den Kiezen. Sie sind sichere Orte, an denen junge Menschen Sport treiben, Freunde treffen oder Hausaufgaben machen können. Wir freuen uns sehr, mit der Förderung der ‚EduFootball Schul-AGs‘ den Ausbau solcher Angebote weiter zu fördern und damit auch einen kleinen Teil zum Erfolg des ersten ‚Safe-Hubs‘ in Deutschland beitragen zu können. Als landeseigene Wohnungsbaugesellschaft tragen wir dafür Sorge, dass sich die Menschen in unseren Quartieren nicht nur in den eigenen vier Wänden sicher und zuhause fühlen, sondern auch in der Nachbarschaft, in der sie wohnen.“

Silke Schendel

T +49 (30) 89781 - 123
F +49 (30) 89781 - 4123

BBU-Mitgliedsunternehmen