Nationale Projekte des Städtebaus: Förderrunde für 2022 gestartet

  • Stadtentwicklung

Nationale Projekte des Städtebaus: Förderrunde für 2022 gestartet

Mit dem Bundesprogramm Nationale Projekte des Städtebaus werden finanziell und konzeptionell Projekte von Kommunen mit besonderer nationaler oder internationaler Wahrnehmbarkeit gefördert. Dabei geht es vor allem um große, baulich anspruchsvolle und auch experimentelle Vorhaben, die beispielhaft für die Stadtentwicklung in ganz Deutschland sind. Dafür werden für 2022 insgesamt 50 Millionen Euro bereitgestellt. Bewerbungsfrist ist am 14. Dezember 2021. 

Seit 2014 konnten mit Bundesmitteln in Höhe von 596 Millionen Euro deutschlandweit insgesamt 193 Projekte in das Programm aufgenommen werden.

Der aktuelle Förderaufruf und weitere Informationen zum Programm Nationale Projekte des Städtebaus sind zu finden unter:
www.nationale-staedtebauprojekte.de
 

Silke Schendel

T +49 (30) 89781 - 123
F +49 (30) 89781 - 4123

BBU-Mitgliedsunternehmen