Berlin: „Klimaschutzpartner des Jahres 2021“ ausgezeichnet

  • Energie & Klimaschutz

Berlin: „Klimaschutzpartner des Jahres 2021“ ausgezeichnet

Drei Berliner Unternehmen wurden für ihre innovativen Ideen und herausragenden Projekte beim Wettbewerb „Klimaschutzpartner des Jahres“ in den Bereichen Energieeffizienz und Klimaschutz ausgezeichnet. Zusätzlich wurde ein Sonderpreis für bemerkenswerte Umweltschutzbemühungen verliehen. So wurde auch das BBU-Mitgliedsunternehmen STADT UND LAND ausgezeichnet. Die Preisverleihung fand am 9. Juni 2021 im Rahmen der digitalen Diskussionsveranstaltung „Stand und Perspektive der Berliner Klimaschutzpolitik“ des Berliner Klimaschutzrates statt. 

In der Kategorie „Erfolgreich realisierte Projekte“ wurde die KlimaGut Immobilien AG gemeinschaftlich mit der Peter Ruge Architekten GmbH für das Projekt „Klimapositives Wohnquartier an der Schleizer Straße“ ausgezeichnet. Mit dem Neubau von zwei viergeschossigen Mehrfamilienhäusern wurden 42 freifinanzierte Mietwohnungen in einer Holz-Hybridbauweise als Nullemissionsgebäude errichtet.

Der Preis in der Kategorie „Erfolgversprechende innovative Planungen“ ging an HS Architekten und die Concular UG mit dem gemeinsamen Projekt „Reallabor Ahorngarten“. Im Stadtteil Schöneberg soll das 1968 als Studentenwohnheim geplante und in Betrieb genommene Bestandsgebäude durch Nachverdichtung zu einem sozialen und nachhaltigen Ort für eine zukunftsorientierte Lebensgemeinschaft weiterentwickelt werden.

Den Anerkennungspreis für herausragende Projekte öffentlicher Einrichtungen erhielt die STADT UND LAND Wohnbautengesellschaft mbH für das Projekt „Nachhaltiges Stadtquartier für 900 Mietwohnungen“. Auf einer Fläche von 15,3 ha entsteht im Bezirk Neukölln bis Ende 2024 das nachhaltige Quartier Buckower Felder.

Darüber hinaus lobten die Klimaschutzpartner Berlin einen Sonderpreis für bemerkenswerten Umweltschutz aus. Dieser ging an die Berliner Stadtreinigungsbetriebe AöR für ihr Projekt „NOx-Umrüstung für die Bestandsflotte“. Mit der Nachrüstung von Stickoxidminderungssystemen bei 73 dieselbetriebenen Müllfahrzeugen der Abgasnorm Euro 5 können Stickoxide um mehr als 95 Prozent reduziert werden.

Das Bündnis „Klimaschutzpartner Berlin“ ist ein Zusammenschluss von Architektenkammer Berlin, Baukammer Berlin, BBU Verband Berlin-Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e. V., Handelsverband Berlin-Brandenburg e. V., Handwerkskammer Berlin und IHK Berlin.

Der Wettbewerb „Klimaschutzpartner des Jahres“ ist der traditionsreichste Klimaschutzpreis der Berliner Wirtschaft. In diesem Jahr haben sich insgesamt 26 Projekte, die sich im Rahmen ihrer Unternehmenstätigkeit für Energieeffizienz und Klimaschutz in Berlin engagieren, beworben. Die Kandidaten und Preisträger werden unter www.klimaschutzpartner-berlin.de veröffentlicht. Der Wettbewerb 2021 wurde mit freundlicher Unterstützung der Vattenfall Wärme Berlin AG durchgeführt.

Silke Schendel

T +49 (30) 89781 - 123
F +49 (30) 89781 - 4123

BBU-Mitgliedsunternehmen