Vonovia schließt Modulstellung für Neubau in Holzmodulbauweise ab Reinickendorf ab

  • Aus den Mitgliedsunternehmen

Vonovia schließt Modulstellung für Neubau in Holzmodulbauweise ab Reinickendorf ab

Mit dem Aufstellen der Module für das zweite bis vierte Obergeschoss im April 2021 ist der Rohbau für das neue Wohnhaus von Vonovia an der Amende-/Herbststraße in Berlin-Reinickendorf abgeschlossen. Neben einer Gewerbeeinheit im Erdgeschoss entstehen hier insgesamt 60 Wohneinheiten. Die Module für das Erdgeschoss und das erste Obergeschoss wurden bereits im ersten Bauabschnitt zu Jahresbeginn aufgestellt.

Während eines Vor-Ort-Termins konnten sich Christian Kühn, Sprecher für Bau- und Wohnungspolitik von Bündnis 90/Die Grünen im Bundestag, sowie Vertreterinnen und Vertreter der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen als auch die lokale Presse einen Eindruck vom Geschehen auf der Baustelle verschaffen. Sebastian Jung, Geschäftsführer Ost von Vonovia, und Sandra Holborn, Regionalbereichsleiterin Berlin-Nord von Vonovia, stellten den Anwesenden das Neubauprojekt vor und erläuterten die angewandte Holzmodulbauweise.
Sebastian Jung verwies zudem auf den hohen Stellenwert von Nachhaltigkeit für Vonovia und die Tatsache, dass der Neubau in ressourcenschonender Holzmodulbauweise in der Bauphase und während der gesamten Nutzungsdauer des Gebäudes eine Vielzahl von Vorteilen bietet. „Holz ist ein nachhaltiger Rohstoff, der auf natürliche Art und Weise große Mengen an CO2 bindet, und die CO2-Emissionen während der Bauphase sind deutlich geringer als bei konventioneller Bauweise. Für unseren Neubau in der Amende-/Herbststraße werden insgesamt circa 850 m3 Holz verbaut, und jeder Kubikmeter Holz speichert rund eine Tonne CO2“, so Sebastian Jung. Darüber hinaus wird das neue Wohnhaus mit einer Luft-Wasser-Wärmepumpe und einer Photovoltaikanlage ausgestattet. Dank der extensiven Dachbegrünung des Neubaus kann das Regenwasser überwiegend auf dem Grundstück selbst versickern und muss nicht in die Kanalisation abgeleitet werden.
Sandra Holborn betonte, die Entscheidung für die Modulbauweise habe sich für Vonovia voll und ganz bewährt, da man gegenüber der konventionellen Bauweise deutlich Zeit spart und die baustellenbedingten Belastungen für die Nachbarschaft so gering wie möglich gehalten werden. Die mit der Holzmodulbauweise bei dem Neubauvorhaben in der Amende-/Herbststraße gesammelten Erfahrungen dürften Vonovia auch beim Bau der rund 500 bis 600 Wohnungen zugutekommen, die im Reinickendorfer Ziekowkiez in ähnlicher Bauweise entstehen sollen.

Foto: Visualisierung des Neubaus in der Amende-/Herbststraße (Copyright Vonovia)


 

Silke Schendel

T +49 (30) 89781 - 123
F +49 (30) 89781 - 4123

BBU-Mitgliedsunternehmen