Umfrage: Regenwasserbewirtschaftung in Berlin (Frist: 12. Februar)

  • Bestandsbewirtschaftung

Umfrage: Regenwasserbewirtschaftung in Berlin (Frist: 12. Februar)

Die Berliner Regenwasseragentur möchte dabei unterstützen, dass alle relevanten Berliner Akteursgruppen über die nötigen Kenntnisse und Fähigkeiten verfügen bzw. die Möglichkeit haben, sich diese anzueignen. Um bestehende Weiterbildungsangebote bedarfsgerecht ergänzen zu können, soll mit einer Umfrage der Wissensstand zur dezentralen Regenwasserbewirtschaftung ermittelt werden. Bis zum 12. Februar 2021 sollen Selbsteinschätzung und Erfahrungen in der Umfrage geteilt werden.

Umfrage: https://surveys.civity.de/598163

Als Antwort auf den Klimawandel hat das Berliner Abgeordnetenhaus bereits 2017 eine konsequente Neuausrichtung im Umgang mit Regenwasser beschlossen – weg von der Ableitung in die Kanalisation hin zur Bewirtschaftung vor Ort. Im Neubau und im Bestand soll mit Maßnahmen wie Dach- und Fassadenbegrünung, Versickerungsanlagen, Entsiegelung, Zisternen und künstlichen Wasserflächen ein Beitrag zur Verbesserung des Stadtklimas, zum Schutz der Gewässer, zur Reduktion von Überflutungsrisiken und zur Erhöhung der biologischen Vielfalt geleistet werden.

Um die dezentrale Regenwasserbewirtschaftung in Berlin voranzubringen, spielt Wissen auf vielen Ebenen eine entscheidende Rolle. Jede*r Einzelne kann dazu beitragen – ob im Arbeitsalltag oder auf dem eigenen Grundstück.

Ansprechpartner*in bei Rückfragen

Dr. Jörg Lippert

T +49 (30) 89781 - 154
F +49 (30) 89781 - 4154

BBU-Mitgliedsunternehmen