Die 1893 aus Eberswalde gewinnt ersten Deutschen Immobilienpreis

  • Aus den Mitgliedsunternehmen

Die 1893 aus Eberswalde gewinnt ersten Deutschen Immobilienpreis

Die Wohnungsgenossenschaft Eberswalde 1893 eG hat den ersten Deutschen Immobilienpreis gewonnen. Das gab die Jury am 10. November 2020 bekannt. Mit ihrer Marketingkampagne BOOMTOWN EBERSWALDE, die die ersten frisch sanierten Wohnungen im Brandenburgischen Viertel bewirbt, setzte sich die Genossenschaft in der Kategorie Best Brand gegen eine dreistellige Bewerberzahl durch. „Wir freuen uns natürlich riesig für unsere Mitglieder und für unsere Mitarbeiter. Es ist ein tolles Signal für den Wohnungsmarkt, dass ausgerechnet eine Genossenschaft diesen Preis gewonnen hat. Es lohnt sich auch für kleine Wohnungsunternehmen, in Marketing zu investieren“, sagt 1893-Vorstand Volker Klich. „Und natürlich ist es eine tolle Nachricht für Eberswalde.“

Die 1893 fährt seit drei Jahren eine offensive Marketingstrategie – verbunden mit einem tiefen Wandel innerhalb der Genossenschaft. Die Bedürfnisse am Wohnungsmarkt stehen konsequent im Mittelpunkt. Service, Wertschätzung, Sicherheit und Mut verknüpft die 1893 mit dem Thema Genossenschaft und mit ihrem Markenkern. „Ein großer Dank für diesen Preis gilt unserem Team Kommunikation mit Claudia Riethbaum, Janice Fischer und Caroline Jungnickel“, so Volker Klich. „Mit der BOOMTOWN-Kampagne haben sie ihr Fachwissen, viel Kreativität und Mut bewiesen.“

Gewinnervideo online: https://www.youtube.com/watch?v=i01St9F1b6I&feature=youtu.be 

Preisverleihung am Tablet

Eine klassische Preisverleihung gab es nicht. Trotzdem waren alle 1893-Mitarbeiter in einer Zoom-Konferenz am Tablet dabei, als die Jury die Gewinner kürte. Der Deutsche Immobilienpreis ist bereits die vierte Auszeichnung, die die 1893 in den vergangenen zwei Jahren nach Eberswalde geholt hat. Begonnen hatte der Preis-Reigen Anfang 2019 mit den BBU ZukunftsAwards. Hier wurde die 1893 für das digitale Vermietungsbüro prämiert, mit dem die Genossenschaft in den vergangenen Jahren ihre Vermietungsquote deutlich steigern konnte. Hinzu kam im Januar 2020 der bundesweit vergebene AktivBo-Kundenkristall für den besten Service in der Kategorie bis 3.999 Wohnungen. 2020 zeichnete der BBU die 1893 außerdem für ihre Eberswalder Klimaschutz-Allianz mit der Kreiswerke-Initiative BARshare und dem Verein HEBEWERK aus.

Herkules-Aufgabe BRAND.VIER

Ein großer Gewinn für die 1893 ist die Kooperationsvereinbarung mit der Stadt Eberswalde und dem Land Brandenburg, die die drei Partner im Juni unterzeichneten. Sie unterstreicht die großen Bemühungen der Genossenschaft für den Eberswalder Wohnungsmarkt – vor allem für das Brandenburgische Viertel. In den kommenden fünf Jahren fließen 57 Millionen Euro Fördermittel ins Viertel. Mit der Kampagne BOOMTOWN EBERSWALDE vermarktete die 1893 ihre ersten sanierten Wohnungen in der Havellandstraße und war damit erfolgreich. Der Plan, noch vor Abschluss der Bauarbeiten alle Wohnungen vermietet zu haben, ging voll auf. 2021 beginnen die Sanierungen im Quartier Cottbus. 2022 geht’s im Quartier Oderbruch weiter. Unter dem Titel BRAND.VIER möchte die 1893 in den kommenden zehn Jahren 27 Blöcke umfassend sanieren, viele wohnortnahe Angebote organisieren und das Brandenburgische Viertel wieder zu einem beliebten Wohnort machen.

Silke Schendel

T +49 (30) 89781 - 123
F +49 (30) 89781 - 4123

BBU-Mitgliedsunternehmen