Vonovia: Baustart für 90 Mietwohnungen in Lichtenberg

  • Aus den Mitgliedsunternehmen

Vonovia: Baustart für 90 Mietwohnungen in Lichtenberg

Vonovia hat an der Storkower Straße in Berlin-Lichtenberg mit dem Neubau von insgesamt 90 freifinanzierten Mietwohnungen begonnen, wie das Unternehmen am 7. Mai 2020 bekanntgab. Auf einem rund 4.900 Quadratmeter großen Baugrundstück, das bislang als Parkplatz genutzt wurde, errichtet das Wohnungsunternehmen ein terrassenförmig gestuftes, modernes Wohnhaus. Die 90 Wohnungen im Stadtteil Fennpfuhl sind vor allem für kleine und große Familien mit Kindern geeignet. Die Fertigstellung ist für Sommer 2022 geplant. 

Alle Wohnungen sind über einen Aufzug barrierearm zugänglich und haben einen Balkon oder eine Terrasse sowie zum Teil offene Wohnküchen. Als Ersatz für den wegfallenden Parkplatz entstehen in der Tiefgarage des neuen Wohnhauses 69 PKW-Stellplätze mit Vorrichtungen für E-Ladestellen. Außerdem stehen den zukünftigen Mieterinnen und Mietern insgesamt 180 Fahrradstellplätze zur Verfügung. Für die kleinen Bewohnerinnen und Bewohner wird es einen Spielplatz geben. Dieser verteilt sich über mehrere, zusam-menhängende Flächen.

Um von Anfang an im Austausch mit den Menschen und Organisationen vor Ort zu sein, fanden bereits in der frühen Planungsphase des Neubauprojektes Gespräche mit dem Kiezforum Fennpfuhl, der benachbarten Genossenschaft WGLi sowie interessierten Anwohnern statt. Diesen Austausch wird Vonovia auch während der Bauphase weiterführen.

Sascha Amler, Regionalbereichsleiter Berlin Ost / Potsdam von Vonovia: „Wir freuen uns sehr, dass wir jetzt den Startschuss für den Neubau der 90 Wohnungen hier an zentraler Stelle in Lichtenberg geben können. Dem Baustart ging nicht nur eine intensive Planungsphase voraus, sondern auch die Beteiligung der Anwohner und der Austausch vor Ort. Denn uns war wichtig, die unmittelbaren Nachbarn einzubeziehen und zu erfahren, welche Wünsche sie haben. Viele Anregungen haben wir dann in der Umsetzung be-rücksichtigen können.“

Und weiter berichtet Sascha Amler: „Ein Ergebnis der Anwohnerbeteiligung, das wir nun umsetzen werden, ist die abgestufte Geschosshöhe des Neubaus hin zu den Bestandsbauten in der Rudolf-Seifert-Straße. Dadurch wird eine Verschattung der benachbarten Bestandsgebäude vermieden. Außerdem werden wir die Zufahrt zum Parkplatz der WGLi-Mieter offenhalten.“

Visualisierung Storkower Straße, Copyright: Vonovia

Silke Schendel

T +49 (30) 89781 - 123
F +49 (30) 89781 - 4123

BBU-Mitgliedsunternehmen