Neufassung der Norm "Glas im Bauwesen - Bemessungs- und Konstruktionsregeln" veröffentlicht (DIN 18008)

  • Technik

Neufassung der Norm "Glas im Bauwesen - Bemessungs- und Konstruktionsregeln" veröffentlicht (DIN 18008)

Das Deutsche Institut für Normung e. V. (DIN) hat die Teile 1 und 2 der Normen-Reihe DIN 18008 "Glas im Bauwesen - Bemessungs- und Konstruktionsregeln" mit Ausgabedatum 2020-05 veröffentlicht und vorab bereitgestellt. Publikationen der Fachverbände können als Hilfestellung bei der praktischen Anwendung herangezogen werden. Für die Wohnungswirtschaft sind die neuen Regelungen zur Verwendung von Sicherheitsglas von besonderer Bedeutung.

Wie im September 2018 berichtet, beschäftigt sich der Normenausschuss bereits seit Anfang 2018 mit dieser nunmehr abgeschlossenen Überarbeitung der DIN 18008. Ursprünglich war es vorgesehen, den Einsatz von Sicherheitsglas insbesondere bei frei und ohne Hilfsmittel zugänglichen Vertikalverglasungen bis 0,80 m über Verkehrsflächen vorzuschreiben. Im Hinblick auf die voraussichtlich kostensteigernde Wirkung einer solchen Regelung wurde diese gemäß Bundesverband Flachglas e.V. (BF-Information 016 / 2020) geändert und lautet nun: „Werden auf Grund gesetzlicher Forderungen zur Verkehrssicherheit Schutzmaßnahmen für Verglasungen erforderlich, kann dies beispielsweise durch Beschränkung der Zugänglichkeit (Abschrankung) oder Verwendung von Gläsern mit sicherem Bruchverhalten erfüllt werden.“

Als Hilfestellung zur objektiven Beurteilung der Verkehrssicherheit haben der Bundesverband Metall, der pro-K Industrieverband Halbzeuge und Konsumprodukte aus Kunststoff e. V., Tischler Schreiner Deutschland, Verband Fenster + Fassade, ift Rosenheim und der BF das gemeinsame Verbändepapier „Verkehrssicherheit bei verglasten Türen und bodentiefen Verglasungen ohne Absturzsicherung“ veröffentlicht, das eine Risikobeurteilung schrittweise erläutert. Es kann auf der Homepage des BF kostenlos heruntergeladen werden und steht auch in unserem Downloadbereich zur Verfügung.

Weiterhin hat der Verband Fenster + Fassade das novellierte VFF-Merkblatt V.05: 2020-03 „Einsatzempfehlungen für Sicherheitsgläser im Bauwesen“ publiziert. Es gibt insbesondere eine Hilfestellung für die praktische Anwendung der Regeln, in denen die Verwendung von Sicherheitsglas gefordert wird. Dieses Merkblatt kann, wie auch die „DIN 18008-1:2020-05 Glas im Bauwesen - Bemessungs- und Konstruktionsregeln - Teil 1: Begriffe und allgemeine Grundlagen“ und die „DIN 18008-2:2020-05 Glas im Bauwesen - Bemessungs- und Konstruktionsregeln - Teil 2: Linienförmig gelagerte Verglasungen“ beim Beuth Verlag online unter www.beuth.de bezogen werden.

Die novellierte Norm wird öffentlich-rechtlich wirksam, sofern und sobald sie im betreffenden Bundesland per Ministerialerlass als Technische Baubestimmung eingeführt wird.  Der BBU empfiehlt daher, sich vorsorglich bereits heute mit den neuen Regelungen der DIN 18008 auseinanderzusetzen.

 

BBU-Mitgliedsunternehmen