11. ArchitekturPreis Berlin ausgelobt

  • Stadtentwicklung

11. ArchitekturPreis Berlin ausgelobt

Der ArchitekturPreis Berlin 2020 versteht sich als Leistungsschau der Berliner Architekturschaffenden in Hochbau, Bauen im Bestand, Innenarchitektur und Landschaftsbau. Zur Einreichung aufgerufen sind alle nach dem 1. Januar 2016 im Land Berlin fertiggestellten Bauwerke. Der Preis ist mit Preisgeldern in Höhe von insgesamt 18.000 Euro dotiert. Er steht unter der Schirmherrschaft der Senatorin für Stadtentwicklung und Wohnen Katrin Lompscher. Die Abgabe ist bis zum 25. Mai 2020 möglich und erfolgt, mit Ausnahme des Bewerberbogens digital.

Mit Fuensanta Nieto (Nieto Sobejano Arquitectos, Madrid), Kevin Carmody (Carmody Groarke, London), Jo Taillieu (Jo Taillieu Architecten, Gent), Hetty Berg (Jüdisches Museum Berlin) und Jason Bruges (Jason Bruges Studio, London) ist es erneut gelungen eine renommierte internationale Jury zu gewinnen, die durch Petra Petersson (REALARCHITEKTUR) und Johann König (KÖNIG GALERIE) - beide ehemalige Preisträger - als Stellvertreter verstärkt wird.

Wir freuen uns über Ihre interessante Einreichung zum ArchitekturPreis Berlin 2020.
Die Abgabe ist bis zum 25. Mai 2020 möglich und erfolgt, mit Ausnahme des Bewerberbogens (bitte postalisch an uns), digital.
Näheres entnehmen Sie bitte der Auslobung im Downloadbereich.

Der Tagesspiegel und competitionline sind Medienpartner des ArchitekturPreis Berlin 2020.
Wir bedanken uns bei unseren Partnern für das Engagement und die Unterstützung.

Kontakt: 

Vorstandes und Geschäftsstelle
Architekturpreis Berlin e.V.
KutscherHaus
Kurfürstendamm 48 /49
10707 Berlin

T +49(0) 30 832 124 600
F +49(0) 30 832 124 629
E-Mail: info@architekturpreis-berlin.de

BBU-Mitgliedsunternehmen