WOBAG Schwedt eG feiert Winter-Genossenschaftstag

  • Aus den Mitgliedsunternehmen

WOBAG Schwedt eG feiert Winter-Genossenschaftstag

In diesem Jahr lud die WOBAG Schwedt eG am 30. November 2019 bereits zum fünften Mal in das MehrGenerationenHaus in eine stimmungsvolle Märchenweihnachtswelt ein. Geboten wurden tolle Aktionen für Groß und Klein, von Kinderschminken, Lebkuchenstand, Adventsgestecke-Basteln bis hin zu einer Fotoaktion und Stockbrot-Backen. 

Wer es süßer mochte, konnte am Lebkuchenstand sein eigenes Lebkuchenherz oder Lebkuchenmännchen verzieren und dekorieren. Es sind sehr schöne und kreative Lebkuchen dabei entstanden – die meisten zu schön, um sie zu essen. Im Obergeschoss des MGHs erwarteten die Gäste die verschiedensten Bastelstände. So konnte man sich selbst eine Krone oder ein Diadem gestalten oder lustige Frösche basteln. Die Erwachsenen nutzten die Gelegenheit, in dieser Zeit Adventsgestecke zu basteln. Seit Jahren beliebt, bringen viele Besucher schon die Kränze vom Vorjahr mit. „Ich komme nun schon das dritte Jahr hierher und bastele unseren Adventskranz mit meinem Sohn. Das erinnert mich daran, wie meine Mutter mit mir früher das Adventsgesteck fertig gemacht hat.“ berichtet eine Mieterin.

Prinzessinnen und Froschkönige sind auf allen Weihnachtsfotos
Die Azubis der WOBAG hatten eine tolle Fotoaktion, bei der man sich vor einem winterlichen Hintergrund nicht nur fotografieren lassen konnte, sondern auch verkleiden. Ob als Prinzessin, Froschkönig oder Ritter, viele Kinder nutzten die Gelegenheit zum Verkleiden und ließen sich fotografieren. Jedes Kind konnte sich das Foto im Anschluss mit nach Hause nehmen.
Programmtechnisch war diesmal auch was los. Die Ballettfedern der Musik- und Kunstschule Schwedt besuchten uns und führten zwei wundervolle Tänze auf. Das Kinderstück des Thea-ter Stolperdrahtes war auch wieder mit am Start. „Der versteckte Weihnachtsbaum“ wurde diesmal gesucht und eine Maus, ein Reh sowie der Weihnachtsmann sorgten für viele Lacher bei den Kindern und auch Eltern.

Eine Maus, ein Reh und der Weihnachtsmann waren zu Besuch
Auch für den Bärenhunger war gesorgt. Im Innenhof konnte man am Lagerfeuer Stockbrot über das Feuer halten oder am Bratwurststand vorbeischauen. Wer es gerne süß mochte, konnte von den märchenhaften Kuchen des MehrGenerationHauses kosten. Am Ende des Tages gingen alle Gäste gemeinsam mit den „WOBAG“-Märchenfiguren zu den Uckermärkischen Bühnen und starteten den traditionellen Martinslampionumzug.
Angeführt von den Geesower Schalmeien ging es über die Lindenallee und Bahnhofstraße bis zum Kirchplatz. Unterstützt wurden alle Sänger von dem Schauspieler Lennart Olafsson und natürlich dem Chor der Märchenfiguren.

Foto: WOBAG Schwedt eG


 

Silke Schendel

T +49 (30) 89781 - 123
F +49 (30) 89781 - 4123

BBU-Mitgliedsunternehmen