Soforthilfe nach Brand in Maria Magdalenen Kirche

  • Aus den Mitgliedsunternehmen

Soforthilfe nach Brand in Maria Magdalenen Kirche

Ein Schock am frühen Montagmorgen – nicht nur für die WHG Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Mitten in der Stadt,  oberhalb des Kirchhanges,  Feuerwehren, Rettungskräfte soweit das Auge reicht - rund um die Maria Magdalenen Kirche – dem weit sichtbaren Wahrzeichen in unserer Stadt. Ein historisch wertvolles architektonisches Bauwerk in unserer jahrhundertealten Stadt brennt im Innern. Was für eine Katastrophe.

Sofort wurden Erinnerungen wach an den Brand Anfang des Jahres in Paris, als Notre Dame in Flammen stand. Nach den letzten Meldungen, sind wir trotz der Katastrophe und der Schäden, die durch den Brand verursacht wurden, erleichtert, dass die Rettungskräfte der Feuerwehren aus Eberswalde und den umliegenden Gemeinden  so schnell und so besonnen den Brand unter Kontrolle hatten und Schlimmeres verhindert haben.

„Das Brandunglück in unserer Evangelischen Stadtkirche macht uns sehr betroffen und wir wollen mit unserer WHG Soforthilfe ein öffentliches Zeichen setzen: Wir stehen in dieser Zeit zusammen und wir alle gemeinsam aus Wirtschaft, Gesellschaft und öffentlicher Hand sollten unsere Stadtkirche dabei unterstützen, die Schäden zu beseitigen und die Empore wiederherzustellen. Weihnachten steht bevor und jeder von uns kann helfen und mit beitragen“, so Hans-Jürgen Adam, Geschäftsführer der WHG. „Mit einer WHG Soforthilfe von 5.000 Euro für die Evangelische Stadtkirchengemeinde wollen wir vor allem die wichtigsten Aufräum- und Reinigungsarbeiten nach dem Brand unterstützen", so Adam weiter.

Dr. David Eberhart

T +49 (30) 89781 - 118
F +49 (30) 89781 - 4118

BBU-Mitgliedsunternehmen