Vonovia feiert Richtfest für Modul-Neubau mit 24 Mietwohnungen in Alt-Tempelhof

  • Aus den Mitgliedsunternehmen

Vonovia feiert Richtfest für Modul-Neubau mit 24 Mietwohnungen in Alt-Tempelhof

Im Beisein von Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler, Baustadtrat Jörn Oltmann und den am Bau beteiligten Handwerkern feierte Vonovia am 16. Oktober 2019 Richtfest für einen Wohnungsneubau in der Straße Alt-Tempelhof. Am einstigen Tempelhofer Dorfanger entstehen die ersten 24 Mietwohnungen in Berlin, die das Wohnungsunternehmen in Modulbauweise errichtet. Neumieter und Bestandsmieter an der benachbarten Götzstraße können künftig einen großzügigen Innenhof mit Spielplatz und Liegewiesen nutzen. Die Fertigstellung ist für Anfang 2020 geplant. 

Bezirksbürgermeisterin Angelika Schöttler: „Tempelhof-Schöneberg braucht dringend neue Wohnungen. Es ist gut, wenn sich auch private Wohnungsunternehmen wie Vonovia an der Neubauoffensive beteiligen.“

Das sechsgeschossige Mehrfamilienhaus schließt eine Baulücke im historischen Ortskern von Tempelhof. Vorgesehen ist ein Wohnungsmix von Zwei- bis Fünfzimmerwohnungen zwischen 56 und 109 Quadratmetern. Alle 24 Wohnungen sind barrierefrei erreichbar, vier Wohnungen im Erdgeschoss werden darüber hinaus rollstuhlgerecht ausgestattet sein.

Baustadtrat Jörn Oltmann: „Akzeptanz für mehr Wohnungsbau entsteht dann, wenn Bauherren auch das nachbarschaftliche Umfeld berücksichtigen. Dieses Neubauprojekt ist ein gutes Beispiel dafür.“

Thomas Wesche, Regionalbereichsleiter Berlin-Mitte bei Vonovia: „Mit diesem Neubau im Herzen von Tempelhof schaffen wir nicht nur dringend benötigten neuen Wohnraum, sondern mit Spielplatz, Liegewiese, Mietergärten und Fahrradstellplätzen im neu gestalteten Innenhof einen echten Mehrwert für Bestands- und Neumieter.“

Bei der modularen Bauweise werden vorgefertigte Teile des Rohbaus vor Ort montiert. Dies sorgt für kürzere Bauzeiten und damit für geringere Belastungen durch Baulärm. Ausführendes Bauunternehmen ist die Firma Max Bögl. Geplant wurde das Gebäude von Koschany + Zimmer Architekten, Essen.

 

  • Foto: Katja Bauer (Architektin), Thomas Wesche (Vonovia), Angelika Schöttler (Bezirksbürgermeisterin) und Jörn Oltmann (Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung und Bauen)
  • Visualisierung
  • Quelle beide Bilder: Vonovia

Silke Schendel

T +49 (30) 89781 - 123
F +49 (30) 89781 - 4123

BBU-Mitgliedsunternehmen