Wohnungsgenossenschaft Königs Wusterhausen eG stellt Neubauprojekt mit 6 Häusern in den „Nottegärten“ fertig

  • Aus den Mitgliedsunternehmen

Wohnungsgenossenschaft Königs Wusterhausen eG stellt Neubauprojekt mit 6 Häusern in den „Nottegärten“ fertig

Nach fast 16 Monaten Bauzeit konnten im Oktober 2019 die Nutzer in sechs fertiggestellte Reihenhäuser Am Hockeyplatz 3-13 in Königs Wusterhausen einziehen. Am 5. September 2019 wurde die Fertigstellung gemeinsam mit den Baubeteiligten und den Mitgliedern bei einem „Tag der Offenen Tür“ gefeiert. Die Baukosten betrugen 2,35 Millionen Euro, die Häuser haben eine Wohnfläche zwischen 132 und 150 m². Die Nettokaltmiete beträgt 9,25 Euro und die warmen Betriebskosten liegen deutlich unter zwei Euro.

Vorstandsmitglied René Sperber würdigte den Neubau der „Nottegärten“ und sagte: „Die Reihenhausanlage wurde in Anlehnung an die, in den 1920er Jahren in den Ballungsgebieten entstehenden Gartenstädte, errichtet. Dieses Wohnkonzept hat seinen Reiz in seiner 100-jährigen Geschichte nicht verloren und wir freuen uns, unseren Mitgliedern zukünftig auch Reihenhäuser in unserer „kleinen Gartenstadt“ am Hockeyplatz anbieten zu können.“

Die sechs Reinhäuser wurden mit jeweils vier Zimmern auf drei Etagen errichtet. Hierbei besteht optional die Möglichkeit, die Zimmer im Dachgeschoss und partiell auch im Obergeschoss zu teilen – je nach Lebenssituationen der Bewohner. Für einen besonderen Komfort sorgen die vorgerüsteten Schornsteinzüge für einen optionalen Kamineinbau. Die Häuser haben großzügige Terrassen und Nutzergärten sowie eine zeitgemäße und funktionale Ausstattung, wie bodengleiche Duschen und Badewannen in tagesbelichteten Bädern, Fußbodenheizung und barrierearme Zugänge, einen Glasfaseranschluss und bereits vorgerüstete Einbaukomponenten für eine „Smart Home“ -Nutzung. Bei der Smart-Home Ausstattung handelt es sich um ein Pilotprojekt der Genossenschaft, das gemeinsam mit der EWE-TEL GmbH durchgeführt wird. Dabei sollen Erfahrungen bei der Nutzung von Wohnungen mit digitalen Komfort-Komponenten gesammelt werden, um die zukünftige Ausstattung des Wohnungsbestandes ggf. zu optimieren. Eine Besonderheit ist die Außenanlagengestaltung, die die vielfältigen funktionellen Einbauten, wie die Niederschlags-Versickerungsmulden, die hausweise zugeordneten Fahrradabstellflächen, die Hauszugangswege und die Zufahrten zu den Garagen und Stellplätzen optisch gelungen miteinander verbindet.

Ein Rückblick zur Entstehung des Neubauprojekts:
Zum 1. Januar 2016 ging das Grundstück von der Stadt Königs Wusterhausen in das Eigentum der Wohnungsgenossenschaft über. Im November 2017 wurde vom Architekten die Entwurfsplanung fertiggestellt. Weiter ging es mit dem Bauantrag im Februar 2018 und bereits im Mai 2018 folgte die Baugenehmigung. Am 4. Juni 2018 war es dann soweit, der erste Spatenstich wurde getan. Der nächsten wichtigen Meilensteine waren die Rohbaufertigstellung und das Richtfest am 16. November 2018. Seit Januar 2019 erfolgten die Arbeiten im Innenbereich, die 8 Monate später fertiggestellt wurden. Nach außen hin sichtbar wurden die Arbeiten an den Fassaden und Außenanlagen, welche seit Juni 2019 erfolgten.

Copyright: WG KW

 

Silke Schendel

T +49 (30) 89781 - 123
F +49 (30) 89781 - 4123

BBU-Mitgliedsunternehmen