Bundesregierung legt Wohngeld- und Mietenbericht 2018 vor

  • Wohnungspolitik

Bundesregierung legt Wohngeld- und Mietenbericht 2018 vor

Im Jahr 2017 lag die Bautätigkeit um 80 Prozent höher als noch 2009. Dadurch konnten 285.000 Wohnungen fertig gestellt werden. Trotzdem bleibt die Wohnraumsituation angespannt. Das zeigt der aktuelle Wohngeld- und Mietenbericht, den das Bundeskabinett nun beschlossen hat. 

Mit dem Wohngeld- und Mietenbericht 2018 erfüllt die Bundesregierung die Vorgabe aus § 39 des Wohngeldgesetzes (WoGG), dem Bundestag alle zwei Jahre über die Durchführung des Wohngeldgesetzes zu berichten. Der Bericht enthält Aussagen über die Entwicklung der Mieten für Wohnraum sowie über die Höchstbeträge für Miete und Belastung, die Mietenstufen und die Höhe des Wohngelds.

Der Bericht ist abrufbar unter: https://www.bmi.bund.de/SharedDocs/downloads/DE/publikationen/themen/bauen/wohnen/Wohngeld-und-Mietenbericht-2018.pdf?__blob=publicationFile&v=1

Mario Hilgenfeld

T +49 (30) 89781 - 130
F +49 (30) 89781 - 4130

BBU-Mitgliedsunternehmen