GeWoSüd: Bundespräsident Steinmeier zu Besuch

  • Aus den Mitgliedsunternehmen

GeWoSüd: Bundespräsident Steinmeier zu Besuch

Am 11. Juli 2019 hat Bundespräsident Dr. Frank-Walter Steinmeier einen Rundgang durch den Schöneberger Lindenhof gemacht und anschließend den Nachbarschaftstreff GeWoHiN besucht. Hier sprach er mit Vorstand und Mitgliedern der traditionsreichen Genossenschaft sowie mit BBU-Vorstand Maren Kern. 

Der Besuch des Staatsoberhaupts ist ein Zeichen besonderer Wertschätzung für Wohnungsgenossenschaften, den Genossenschaftsgedanken und die soziale Wohnungswirtschaft. Der Bundespräsident informierte sich ausführlich über das Modell des genossenschaftlichen Wohnens, die damit verbundenen Vorteile und die lange Geschichte der GeWoSüd. Dabei kam er auch mit Bewohner*innen der Genossenschaft ins Gespräch.

Besuche von höchster Stelle haben bei der GeWoSüd schon eine gewisse Tradition: So ließ sich Bundespräsident Theodor Heuss am 8. September 1955 den Wiederaufbau des Lindenhofs zeigen. Heuss hatte eine besondere Bindung zum Lindenhof: Er gehörte 1918 zu den Schöneberger Stadtverordneten, die den Bau der Siedlung beschlossen. 64 Jahre nach Heuss besuchte nun Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier die GeWoSüd.

In der Gesprächsrunde mit dem Bundespräsidenten würdigte BBU-Vorstand Maren Kern die GeWoSüd als ein besonders beeindruckendes Beispiel für die schon rund 150 Jahre zurückreichende Genossenschaftstradition der Hauptstadt. Berlin sei mit einem genossenschaftlichen Wohnungsbestand von rund 200.000 Wohnungen und einem genossenschaftlichen Anteil am Mietwohnungsmarkt von zwölf Prozent „Genossenschaftshauptstadt“. Kern bat den Bundespräsidenten, sich weiterhin für die politische Aufwertung von Wohnen und Stadtentwicklung sowie die Bedeutung von gutem Zusammenleben einzusetzen.

Copyright alle Fotos: Philipp-Haas.com

GeWoSüd-Vorstand Norbert Reinelt erklärt Bundespräsident den Aufbau des Lindenhofs 

Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier im Gespräch mit GeWoSüd-Bewohnern und Verantwortlichen, darunter BBU-Vorstand Maren Kern

Silke Schendel

T +49 (30) 89781 - 123
F +49 (30) 89781 - 4123

BBU-Mitgliedsunternehmen