GESOBAU kauft 145 Wohnungen in Berlin-Karow an

  • Aus den Mitgliedsunternehmen

GESOBAU kauft 145 Wohnungen in Berlin-Karow an

Ein von der GESOBAU erworbenes Objektensemble liegt in Berlin-Karow, Verkäufer der Gebäude ist ein von der Groth Gruppe verwalteter Fonds. Auf dem 9.667 Quadratmeter großen Grundstück befinden sich 145 Wohnungen, die 1997 im 1. Förderweg erbaut wurden. Dieser Förderweg bezeichnet die bis 1997 mit öffentlichen Mitteln geförderten Wohnungsbestände. Über den Kaufpreis haben die Parteien Stillschweigen vereinbart.

Jörg Franzen, Vorstandsvorsitzender der GESOBAU AG: „Mit diesem Ankauf in Karow kommen wir dem Ziel näher, auf das sich der Berliner Senat und die kommunalen Wohnungsbaugesellschaften geeinigt haben. Durch Ankäufe sollen mindestens 10.000 Wohnungen bis 2021 dem Bestand der städtischen Wohnungsbaugesellschaften zugeführt werden. Damit tragen sie zukünftig noch stärker zu einer mietpreisdämpfenden Wirkung am übrigen Berliner Mietenmarkt bei. Wir begrüßen unsere neuen Mieter*innen in Karow.“

Silke Schendel

T +49 (30) 89781 - 123
F +49 (30) 89781 - 4123

BBU-Mitgliedsunternehmen