1892 gewinnt „European Responsible Housing Awards"

  • Aus den Mitgliedsunternehmen

1892 gewinnt „European Responsible Housing Awards"

Mit ihrem Bauprojekt „Nettelbeckplatz“ schaffte es die Berliner Bau- und Wohnungsgenossenschaft von 1892 eG („1892“) auf den ersten Platz beim „European Responsible Housing Awards". „Dieses Projekt kann nicht nur als Muster für unsere eigene Genossenschaft dienen, sondern auch als Beispielprojekt für andere Wohnungsunternehmen“, so Alexander Stöckl, Vorstandsmitglied der „1892“, der den „European Responsible Housing Awards" am 6. Juni 2019 gemeinsam mit Bewohnern der Siedlung mit Freude in Lyon entgegennahm.

Prämiert wurde eine umfassende und innovative Erneuerung einer genossenschaftlichen Siedlung aus den 1970er Jahren, die damals von überwiegend jungen Familien bezogen wurde und unter denen sich eine starke lokale Gemeinschaft bildete. 40 Jahre später ist der demografische Wandel offensichtlich, knapp die Hälfte der Bewohner ist über 65 Jahre alt, und die Gebäudestruktur war sanierungsbedürftig. Ergänzungen der Wohnangebote und der Möglichkeiten für gemeinschaftliche Nutzungen waren erforderlich.

Die „1892“ hat mit dem Nettelbeckplatz ein ehrgeiziges Erweiterungs- und Modernisierungsprogramm realisiert: Der alte Gebäudeteil wurde nachhaltig energetisch saniert. Zusätzlich entstanden im ehemals nichtgenutzten Luftgeschoss Gemeinschaftseinrichtungen, Studentenwohnungen und eine betreute Seniorengemeinschaftswohnung. Durch die Installation von Photovoltaik auf den Dächern der Siedlung besteht die Möglichkeit für die Bewohner von der günstigen Stromerzeugung auf den eigenen Häusern zu profitieren. Das ehemalige Parkhaus wurde abgetragen und auf dem ehemaligen Untergeschoss wird ein neues Wohngebäude mit 6 Geschossen und einem Staffelgeschoss errichtet. 40 moderne Wohnungen  und 4 Ateliers zur Integration neuer Wohn- und Nutzerformen werden für die Mitglieder der Genossenschaft im Neubau angeboten.

Mit dem Projekt konnte neuer Wohnraum ohne zusätzliche Versiegelung neuer Flächen auf dem Grundstück geschaffen werden – ein Beispiel für eine nachhaltige genossenschaftliche Erweiterung einer Siedlung. 

Dieser Award wurde 2014 ins Leben gerufen und geht aus der Europäischen Initiative zur Verantwortungsvollen Wohnungswirtschaft (ERHIN- European Responsible Housing Initiative) hervor. Dabei geht es um die Förderung der unternehmerischen Sozialverantwortung (CSR) in der sozialen, öffentlichen und genossenschaftlichen Wohnungswirtschaft.

Foto Preisträger: 1892

Visualisierung Nettelbeckplatz: TAFKAOO Architects 

 

Silke Schendel

T +49 (30) 89781 - 123
F +49 (30) 89781 - 4123

BBU-Mitgliedsunternehmen