Strausberger Wohnungsbaugesellschaft feiert Richtfest für 37 Wohnungen

  • Aus den Mitgliedsunternehmen

Strausberger Wohnungsbaugesellschaft feiert Richtfest für 37 Wohnungen

Bei ihrem jüngsten Neubauvorhaben feierte die Strausberger Wohnungsbaugesellschaft am 29. März 2019 Richtfest, ein Jahr nach dem ersten Spatenstich. Errichtet werden zwei fünfgeschossige Gebäude mit insgesamt 37 Wohnungen und einer Arztpraxis im Strausberger Otto-Grotewohl-Ring 2 a/b. Der Bezug der Wohnungen ist ab Oktober 2019 geplant.

Nach genauer Analyse der bedarfsorientierten Anforderungen und einer daraus resultierenden Konzeptplanung durch das Architekturbüro Bollinger + Fehlig Architekten GmbH, Berlin wurde der Startschuss für dieses Projekt gegeben.
Die beiden „Würfelhäuser“ komplettieren nunmehr die Bestandsbebauung des Wohngebiets und bieten durch ihre barrierearmen 2 und 3-Raum-Wohnungen mit einer Größe zwischen 50 und 76 Quadratmetern besten Wohnkomfort
Besonders hervorzuheben sind eine rollstuhlgerechte 3-Raum-Wohnung und die Solarthermie, die zur Warmwasser-Aufbereitung auf beiden Gründächern installiert werden.
Aber auch die infrastrukturelle Lage – fußläufige Erreichbarkeit zu allen Versorgungsmöglichkeiten, zur Altstadt, zum öffentlichen Nahverkehr (2 Gehminuten bis zum S-Bahnhof) sowie zu Schul- und Kindertageseinrichtungen – war ein starkes Argument für die Standortwahl.
Zum Richtfest sprach Markus Derling, Geschäftsführer des Unternehmens, seinen besonderen Dank den am Bau tätigen regionalen und lokalen Unternehmen sowie dem Aufsichtsrat, den Stadtverordneten, allen beteiligten Behörden und der finanzierenden Baden-Würtembergischen Landesbank aus. Bereits jetzt sind fast alle Wohnungen reserviert und die künftigen Mieterinnen und Mieter des Objektes sind voller Vorfreude, ab Oktober 2019 in ihre neue Wohnung ziehen zu können.

Copyright: SWG


 

Silke Schendel

T +49 (30) 89781 - 123
F +49 (30) 89781 - 4123

BBU-Mitgliedsunternehmen