Start des bundesweiten Bodenrichtwertportals BORIS-D

  • Wohnungspolitik

Start des bundesweiten Bodenrichtwertportals BORIS-D

Die Berliner Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen informiert am 13. März 2019 darüber, dass ab sofort über BORIS-D bundesweit Bodenrichtwerte abgerufen werden können. BORIS-D ist ein gemeinschaftliches Internetportal mehrerer Bundesländer, das Informationen über die von den Gutachterausschüssen für Grundstückswerte beschlossenen Bodenrichtwerte länderübergreifend einheitlich, webbasiert und leicht zugänglich für die breite Öffentlichkeit bereitstellt.

So können Bodenrichtwerte und die beschreibenden Merkmale nun durch einen einfachen Mausklick in die Bodenrichtwertzone abgerufen werden. Die Nutzung des Portals ist kostenfrei.

Das Land Berlin ist zusammen mit den Bundesländer Bayern, Brandenburg, Bremen, Hamburg, Hessen, Mecklenburg-Vorpommern, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Schleswig-Holstein und Thüringen an BORIS-D beteiligt. Zug um Zug werden jetzt die aktuellen Bodenrichtwerte durch die Bundesländer in BORIS-D bereitgestellt.

Zu beachten ist, dass amtliche Auskünfte über Bodenrichtwerte und weitere Daten der Gutachterausschüsse weiterhin ausdrücklich den jeweiligen Landesportalen und den örtlich zuständigen Gutachterausschüssen vorbehalten sind.

Der Link zu BORIS-D lautet: https://www.bodenrichtwerte-boris.de

Mieke Goldhahn

T +49 (30) 89781 - 126
F +49 (30) 89781 - 4126

BBU-Mitgliedsunternehmen