Werkstattveranstaltung: Planungswettbewerbe in der Praxis am 28. März 2019

  • Stadtentwicklung

Werkstattveranstaltung: Planungswettbewerbe in der Praxis am 28. März 2019

Ob einzelne Bauvorhaben oder große städtebauliche Aufgaben, Infrastrukturbauten oder Freiraumgestaltung — wer ein wichtiges Bauvorhaben verwirklichen will, findet die beste Lösung der Aufgabe immer häufiger in einem Wettbewerbsverfahren. Planungswettbewerbe sind gewinnbringend für öffentliche und private Bauherren — in wirtschaftlicher, aber auch in baukultureller Hinsicht. Die Brandenburgische Ingenieurkammer lädt ein zur Werkstattveranstaltung „Planungswettbewerbe in der
Praxis" am 28. März in Potsdam - der Eintritt ist frei. 

Planungswettbewerbe in der Praxis
Werkstattveranstaltung am 28.03.2019, 9:00 —13:30 Uhr
im Hoff bauerTagungshaus, Hermannswerder 23,14473 Potsdam

Diese Veranstaltung richtet sich an alle privaten und öffentlichen Bauherren, die Planungswettbewerbe ausloben, sie betreuen oder daran teilnehmen wollen. Die Brandenburgische Ingenieurkammer und die Brandenburgische Architektenkammer erkennen die Tagung als Fortbildungsveranstaltung an.

Drei Fachreferate geben Antworten auf Fragen nach den Gründen für Planungswettbewerbe und beleuchten mit dem Building Information Modeling(BIM) und Möglichkeiten der Öffentlichkeitsbeteiligung zwei hochaktuelle Facetten des Themas.

Es handelt sich um eine Werkstattveranstaltung — kommen Sie mit den eingeladenen Fachleuten ins Gespräch und tragen Sie mit Ihren eigenen Fragen und Erfahrungen zum Gelingen bei. Näheres entnehmen Sie bitte der

Die formlose Anmeldung wird erbeten bis zum 18.03.2019 an folgende E-Mail-Adresse: mil-referat22@mil.brandenburg.de
Bei Fragen stehen Ihnen Herr Fink unter den oben genannten Kontaktdaten und bei der Ingenieurkammer Frau Zink unter info@bbik.de zur Verfügung.
 

Dr. Wolfgang Schönfelder

T +49 (331) 27183 - 0
F +49 (331) 27183 - 18

BBU-Mitgliedsunternehmen