Berlin startet neues Modernisierungsförderprogramm für Wohnungen

  • Wohnungspolitik

Berlin startet neues Modernisierungsförderprogramm für Wohnungen

Das Land Berlin hat erstmals seit 2001 ein umfassendes Landes-Wohnungsmodernisierungsprogramm aufgelegt. Die Förderung stellt sicher, dass bei baulichen Sanierungen künftig sowohl Mieter- als auch Umweltschutzbelange berücksichtigt werden. Mit 52 Millionen Euro aus dem SIWANA-Nachhaltigkeitsfonds können in den kommenden Jahren bis zu 11.500 Mietwohnungen modernisiert werden.

Die neuen Wohnungsmodernisierungsbestimmungen leiten für Berlin einen mietenpolitischen Neuanfang im Bereich der Wohnraummodernisierung ein. Eigentümer werden u.a. mit einem Zuschuss von bis zu 30 Prozent der Darlehenssumme unterstützt, wenn sie in den geförderten Wohnungen für 15 Jahre Mietpreis- und Belegungsbindungen eingehen. Mieter profitieren von einem reduzierten Mietanstieg nach Modernisierung, verglichen mit den in der letzten Woche im Bundestag beschlossenen Änderungen durch das Mietrechtsanpassungsgesetz.

Weiterhin ist im Mietpreisbindungszeitraum der Mietpreisanstieg auf bis zu vier Prozent innerhalb zwei Jahren begrenzt. Zusätzlich können besondere Härtefälle, für die die Miete nach Modernisierung nicht mehr tragbar ist, einen Mietzuschuss zur Abfederung der Modernisierungsumlage beantragen.

 

Silke Schendel

T +49 (30) 89781 - 123
F +49 (30) 89781 - 4123

BBU-Mitgliedsunternehmen