Angepasste Richtlinie zur Förderung der generationsgerechten und barrierefreien Anpassung von Mietwohngebäuden (MietwohnungsbauförderungsR) in der Fassung der zweiten Änderung vom 4. September 2018 in Kraft getreten

  • Förderung & Finanzierung

Angepasste Richtlinie zur Förderung der generationsgerechten und barrierefreien Anpassung von Mietwohngebäuden (MietwohnungsbauförderungsR) in der Fassung der zweiten Änderung vom 4. September 2018 in Kraft getreten

Wie der BBU bereits mehrfach berichtete ist mit Wirkung vom 04.09.2018 die überarbeitete o.g. Richtlinie in Kraft getreten. Sie bezieht sich zunächst auf die Veränderung der Finanzierungskonditionen für den Mietwohnungsneubau sowie die Modernisierung und Instandsetzung von Wohnraum. Beim Mietwohnungsneu-bau beträgt bei 25-jährigen Belegungsbindung die Finanzierung nun 2.500 Euro pro m2 Wohnfläche. Davon sind 350 Euro pro m2 Wohnfläche Zuschuss. Bei der Modernisierung von Wohnraum beträgt die maximale Förderhöhe 1.800 Euro pro m2 Wohnfläche.

Innerhalb des Bündnisses für Wohnen des Landes Brandenburg ist vorgesehen, alle weiteren Bedingungen der Richtlinie einer kritischen Prüfung zu unterziehen und sie den aktuellen Bedingungen der Wohnungsteilmärkte im Land Brandenburg anzupassen. Die Inkraftsetzung dieser Überarbeitung ist nach gegenwärti-gem Stand Anfang des kommenden Jahres vorgesehen.

Dr. Wolfgang Schönfelder

T +49 (331) 27183 - 0
F +49 (331) 27183 - 18

BBU-Mitgliedsunternehmen