BBSR veröffentlicht Arbeitshilfe für Planer und Bauherren

  • Neubau

BBSR veröffentlicht Arbeitshilfe für Planer und Bauherren

Das Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) hat eine Handlungshilfe für Architekten, Planern und Bauherren veröffentlicht, mit der sie Wohnungen schnell und kostengünstig altersgerecht umbauen können.

Die Arbeitshilfe stützt sich auf das von Forschern der Universität Stuttgart entwickelte Leitkonzept „ready – vorbereitet für altengerechtes Wohnen“. Der von Professor Thomas Jocher und seinem Team erarbeitete Baustandard ermöglicht es, die Weichen für das Wohnen im Alter bereits beim Neubau einer Immobilie zu stellen. Neben dem Mindeststandard „ready“ für eine barrierearme Wohnung sehen die weiteren Stufen des Modells zusätzliche Ausstattungsmerkmale und Funktionen vor, die bis hin zur Barrierefreiheit gemäß den einschlägigen DIN-Normen reichen.

Damit beispielsweise auch Familienwohnungen schnell und kostengünstig umgerüstet werden können, müssen sie bestimmte Voraussetzungen erfüllen. Dazu gehören unter anderem schwellenlose besuchsgeeignete Zugänge und Bewegungsflächen vom Parkplatz zur Haustür in die Wohnung bis ins Bad mit bodengleicher Dusche. „Als flexibler Baustandard deutet ready das barrierefreie Bauen neu“, sagt BBSR-Direktor Harald Herrmann. „Junge Familien haben andere Wohnbedürfnisse als ältere Menschen. Die Arbeitshilfe zeigt, welche baulichen Voraussetzungen erfüllt sein sollten, damit Bauherren die eigene Immobilie in jeder Lebensphase optimal nutzen können.“

Interessierte können die kostenfreie Publikation im BBSR anfordern (zb@bbr.bund.de). Eine elektronische Version ist unter www.forschungsinitiative.de/publikationen abrufbar.

Mieke Goldhahn (in Elternzeit)

T +49 (30) 89781 - 126
F +49 (30) 89781 - 4126

BBU-Mitgliedsunternehmen