Förderaufruf „Gut Älterwerden im vertrauten Wohnumfeld im Land Brandenburg“

  • Demografie

Förderaufruf „Gut Älterwerden im vertrauten Wohnumfeld im Land Brandenburg“

Die Fachstelle Altern und Pflege im Quartier im Land Brandenburg fördert brandenburgische Mikroprojekte, die das selbständige Leben im vertrauten Wohnumfeld im Alter ermöglichen und verbessern. Zur Bewerbung aufgerufen sind alle Akteurinnen und Akteure, die das Leben und Wohnen im Alter in den Dörfern und Städten Brandenburgs mitgestalten.

Älterwerden im eigenen und vertrauten Wohnumfeld ist der Wunsch der meisten Bürgerinnen und Bürger in Brandenburg. Die Unterstützung entsprechender Strukturen ist ein wichtiger Baustein der Pflegeoffensive des Landes Brandenburg. Die Fachstelle Altern und Pflege im Quartier fördert in diesem Sinne im Jahr 2016 mit insgesamt 50.000 Euro brandenburgische Kleinprojekte, die das selbständige Leben im Alter ermöglichen und verbessern. Der Förderaufruf soll ein Anreiz für all jene sein, die sich dem Ausbau der sozialen Infrastruktur im Wohnumfeld widmen und die hierdurch das Leben und Wohnen im Alter in den Dörfern und Städten Brandenburgs mitgestalten. Durch den Förderaufruf sollen bewusst auch kleine Initiativen ermuntert und gefördert werden, die gute Ideen haben, denen aber oft die notwenigen finanziellen Mitteln zur Umsetzung fehlen.

Die Antragsunterlagen finden Sie unter www.gesundheitbb.de

Mieke Goldhahn (in Elternzeit)

T +49 (30) 89781 - 126
F +49 (30) 89781 - 4126

BBU-Mitgliedsunternehmen