Berliner Zeitung: Zur Neuentwicklung bei HBCD-haltigen Dämmstoffen

  • Bestandsbewirtschaftung

Berliner Zeitung: Zur Neuentwicklung bei HBCD-haltigen Dämmstoffen

Über die geplante Änderung der Abfallverzeichnisverordnung, wonach HBCD-haltige Polystyroldämmstoffe künftig als gefährlicher Abfall eingestuft werden, berichtete die Berliner Zeitung am 8. März 2016. Die neue Verordnung werde nach Auskunft des Bundesumweltministeriums noch im März diesen Jahres in Kraft treten. Künftig besteht dann die Pflicht zur getrennten Erfassung sie dürfen auch nicht mehr recycelt werden. Der BBU weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass bei bestimmungsmäßiger Verwendung HBCD in den Polystyrol-Dämmplatten gebunden bleibe und nicht freigesetzt werde. Damit gehe von unbeschädigten Dämmplatten keine Gefahr aus.

BBU-Mitgliedsunternehmen