BBA Schule mit Verantwortung findet Stadt

  • Soziales

BBA Schule mit Verantwortung findet Stadt

Der 1. Projekttag „BBA Schule mit Verantwortung findet Stadt“ am 09.09.2015 machte gemeinnütziges Engagement greifbar. Dank der Unterstützung von Sponsoren aus der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft, der Berlin Recycling GmbH und den Berlin Volleys war es den 140 Schülern der BBA Berufsschule möglich, 5.000 Euro für Migranten, Flüchtlinge, Kinder in Not und gemeinnützige Vereine, die der Stadtteilarbeit verpflichtet sind, einzuspielen.

Unter dem Motto „BBA Schule mit Verantwortung findet Stadt“ spielten am 09.09.2015 sechs Mannschaften aus sechs Klassen der BBA Berufsschule für sechs gemeinnützige Vereine. Im Rahmen des Projekttages und des anschließenden Turniers lernten die Schüler, wie eine erfolgreiche Vereinsarbeit Einfluss auf einen Stadtteil nehmen kann, wie sich ein Verein fi-nanziert oder wie viel ehrenamtliche Arbeitsstunden in die jeweils gestellte Aufgabe fließen. Hinzu kamen Fragen nationaler und europäischer Rechtsprechung, die momentan dringend sind: z.B. was es mit dem Dublin Verfahren auf sich hat.

Unterstützung erfuhr das Projekt durch die Berlin Recycling GmbH, die den Urban Volley Court im Rahmen eines Sponsorings für die Schüler aufbauen ließ, durch den Stadtteilverein Tiergarten, der den Platz für das Turnier unentgeltlich zur Verfügung stellte und durch Unter-nehmen der Wohnungs- und Immobilienwirtschaft, die großzügig spendeten und so die Preisgelder für die einzelnen Vereine ermöglichten.

Mieke Goldhahn

T +49 (30) 89781 - 126
F +49 (30) 89781 - 4126

BBU-Mitgliedsunternehmen